Burger menu navigation

Erfolgreiche Berufswahl

Eltern und Erziehungsberechtigte erhalten Tipps und Informationen, wie sie die Berufswahl ihres Kindes aktiv unterstützen können.

Heft als PDF herunterladen: Download

Interaktive Checklisten

Heft-Beiträge in den jeweiligen Rubriken online lesen

Gut informiert mit dem Elternmagazin

Sie als Eltern und Erziehungsberechtigte sind wichtige Ansprechpartner*innen bei der Berufsorientierung und Berufswahl.

Schritt für Schritt zum passenden Beruf

Damit die Berufswahl gelingt, sind diese Schritte nötig: Orientieren, Entscheiden, Bewerben und Weiterkommen. Erklären Sie Ihrem Kind, was sie bedeuten.

Eltern-Talk: So unterstütze ich mein Kind bei der Berufswahl

Den Prozess der Berufswahl begleiten: Die Elternteile Sabine Helmrich und Knut Böhrnsen berichten über ihre Erfahrungen.

Berufswahl-Infos per Klick: Das Online-Angebot von planet-beruf.de

Zeigen Sie Tochter oder Ihr Sohn die digitalen Angebote von planet-beruf.de und schauen Sie sich diese gemeinsam an.

Unterstützung durch die Berufsberatung und das BiZ

Bei Fragen rund um die Berufswahl und Berufe hilft die Berufsberatung. Informationen gibt es im Berufsinformationszentrum (BiZ).

Ausbildungswege im Überblick

Wenn Ihre Tochter oder Ihr Sohn eine Ausbildung anstrebt, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Informieren Sie sich hier gemeinsam über die verschiedenen Ausbildungswege.

Berufsfelder kennenlernen

Um den passenden Beruf zu finden, ist es wichtig, sich frühzeitig zu informieren. Motivieren Sie Ihre Tochter bzw. Ihren Sohn die Angebote der Bundesagentur für Arbeit zu nutzen.

Ausbildung oder weiterführende Schule?

Ihr Kind steht vor der Entscheidung, ob es eine Ausbildung beginnt oder eine weiterführende Schule besucht. Sprechen Sie mit ihm, wie Sie bei dieser Entscheidung helfen können.

Tipps von Eltern: Erfahrungen teilen

Als Eltern können Sie Ihrer Tochter oder Ihrem Sohn einen Einblick in Ihren Beruf geben. Eine Mutter erzählt, wie ihre berufliche Tätigkeit eines ihrer Kinder inspiriert hat.

Persönlichen Stärken und Interessen auf der Spur

Fördern Sie die Interessen und Hobbys Ihres Kindes. Ihre Tochter bzw. Ihr Sohn sollte auch die eigenen Stärken gut kennen.

Stärken und Interessen erkennen: Check-U

Check-U hilft Ihrem Kind herauszufinden, welche Berufe zu seinen persönlichen Stärken passen.

Durch Praktika zum passenden Beruf

Praktika helfen Ihrer Tochter oder Ihrem Sohn, erste Erfahrungen in der Berufswelt zu sammeln. Lesen Sie, wie Praktika Alen (18) bei seiner Berufswahl weitergeholfen haben.

Fit für die Ausbildung

Neben Schulnoten kommt es bei einer Bewerbung auf die sozialen Kompetenzen an. Hier erfahren Sie, wie Sie diese bei Ihrer Tochter bzw. Ihrem Sohn erkennen und fördern können.

Berufe im digitalen Wandel

Keine Angst vor der Digitalisierung! Florian Kelch von der Industrie- und Handelskammer Nürnberg gibt Tipps, wie Sie Ihr Kind auf die fortschreitende Digitalisierung vorbereiten.

Die Bewerbung begleiten

Wenn junge Menschen ihren Wunschberuf gefunden haben, beginnt die Suche nach dem Ausbildungsplatz. Erfahren Sie, wo Ihre Tochter bzw. Ihr Sohn Ausbildungsstellen findet.

Die verschiedenen Bewerbungsformen

Ob online, per Post oder Video – es gibt viele Wege, sich für eine Ausbildungsstelle zu bewerben. Berufsberater Alexander Tietze gibt Tipps, wie Sie Ihrer Tochter oder Ihrem Sohn behilflich sein können.

Anschreiben und Lebenslauf perfekt gestalten

Bei der Bewerbung sind Sie für Ihre Tochter bzw. Ihren Sohn eine wichtige Stütze. Hier erfahren Sie, worauf es beim Bewerbungsanschreiben und im Lebenslauf ankommt.

Worauf Ihr Kind bei der Bewerbung achten sollte

Bei der Gestaltung der Bewerbung können Sie Ihrer Tochter bzw. Ihrem Sohn beratend zur Seite stehen. Die Checkliste enthält Tipps, wie die Bewerbung gelingt.

Vorstellungsgespräch - vor Ort und digital

Das Bewerbungsgespräch ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zum Ausbildungsplatz. Unterstützen Sie Ihre Tochter bzw. Ihren Sohn bei der Vorbereitung.

Berufsberatung: ab der Schule bis zur Weiterbildung

Wenn es mit dem Ausbildungsplatz nicht klappt oder in der Ausbildung Schwierigkeiten auftreten, gibt es viele Unterstützungsangebote.

Chancen auf einen Ausbildungsplatz verbessern

Ihre Tochter oder Ihr Sohn hat keinen Ausbildungsplatz gefunden? Nicht verzagen! Informieren Sie sich gemeinsam über alternative Wege.

Nach der Ausbildung weiterbilden

Nach der Ausbildung kann es für junge Erwachsene noch weitergehen, z.B. mit einem Studium oder einer Weiterbildung. So wie bei Wenke: Sie macht eine Weiterbildung zur Technikerin.