Burger menu navigation

Bericht: Online bewerben – So geht’s

Wie bewerbe ich mich online?

Bewerbungen werden zunehmend online verschickt. Erfahre, wie du bei deiner Online-Bewerbung punkten kannst und was zu beachten ist.

E-Mail-Bewerbung

Diese ist eine Art der Online-Bewerbung. Wie bei der Bewerbung in Papierform benötigst du ein Anschreiben, einen Lebenslauf, deine Zeugnisse, sowie weitere Bescheinigungen, etwa für Praktika. Achte auf eine gute Qualität der gescannten Dokumente und erstelle aus allen eine PDF-Datei. Wichtig ist, dass du diese Datei passend benennst.

Im Betreff der E-Mail muss klar sein, für welche Ausbildungsstelle du dich bewirbst. Steht in der Stellenausschreibung eine Referenznummer, dann gebe auch diese an. Halte den Text deiner E-Mail kurz und fasse in wenigen Sätzen dein Anliegen zusammen. Denke an eine korrekte Anrede und eine höfliche Grußformel am Ende.

Firmeneigenes Online-Formular

Viele Unternehmen setzen auf firmeneigene Bewerbungsformulare. Im Unterschied zur E-Mail-Bewerbung klickst du hier Felder an beziehungsweise füllst sie aus. Dazu gehören beispielsweise das Adressfeld sowie die Abschnitte für die Schulbildung, praktische Erfahrungen, Kenntnisse und Fähigkeiten.
Manche Firmen bieten für das Anschreiben auch ein Textfeld an. Deine Anhänge, wie deinen Lebenslauf und deine Zeugnisse, lädst du als PDF-Dateien hoch. Manchmal wird nach einem Bewerbungsfoto in einem bestimmten Dateiformat gefragt. Achte darauf, dass deine Dateien die angegebene maximale Dateigröße nicht überschreiten.

Suche über Stellenbörsen

Viele Ausbildungs- und Arbeitsstellen findest du über Stellenbörsen. Auf diesen Webseiten ist es in der Regel möglich, von dir ein Profil mit Lebenslauf anzulegen. Bei Stellenbörsen können Personalvermittler*innen dich auch direkt anschreiben. Außerdem kannst du nützliche Kontakte zu deinem privaten Netzwerk hinzufügen.

Tipp

Mit den How-to-Bewerbungsvideos auf planet-beruf.de kannst du dich gut vorbereiten:

Seite bewerten:

Stand: