Burger menu navigation

Bericht: Online-Bewerbung und Online-Vorstellungsgespräche

Online zum Arbeitsplatz

Mittlerweile gibt es viele Wege, sich online zu bewerben. Auch das Vorstellungsgespräch wird inzwischen oft digital geführt. Hier finden Sie die wichtigsten Informationen im Überblick, um Ihr Kind beim Bewerben unterstützen zu können.

Per E-Mail

Viele Unternehmen ziehen die Bewerbung per E-Mail der Bewerbung per Post vor. Hier wie dort werden ein individuelles Anschreiben, ein aktueller Lebenslauf und die letzten Zeugnisse von Ihrem Kind benötigt. Die Bewerbung wird am besten als eine gebündelte Datei verschickt, aber achten Sie darauf, dass die Gesamtgröße den Vorgaben des Unternehmens entspricht.

Um einen seriösen Eindruck beim Unternehmen zu hinterlassen, sollte Ihr Kind die fehlerfreie Bewerbung von einer eigenen E-Mail-Adresse mit neutralem Namen versenden, z.B. vorname.nachname@<mustermail>.de. Finden Sie gemeinsam heraus, ob es eine*n direkte*n Ansprechpartner*in im Unternehmen gibt. An sie oder ihn kann die E-Mail verschickt werden.

Per Online-Formular

Wenn eine Online-Bewerbung  gewünscht ist, werden die persönlichen Daten auf dem Unternehmensportal in Formular-Felder eingetragen und die Dokumente dort hochgeladen. Hier sind aussagekräftige Dateinamen und Vollständigkeit sehr wichtig.

Am besten ist es, alle Unterlagen schon vorab zusammenzustellen und dann erst das Online-Formular auszufüllen.

Per App

Bewerbungs-Apps bieten eine weitere Möglichkeit, die Bewerbungsunterlagen hochzuladen, ohne sich persönlich um den Kontakt zum Unternehmen kümmern zu müssen. Ihr Kind erstellt ein persönliches Profil und hinterlegt dort Lebenslauf und Zeugnisse. Dann kann es sich die Stellenanzeigen anschauen. Bei Interesse wird die Bewerbung unkompliziert über die App an die Firma geschickt.

Per Bewerbungsvideo

Zusätzlich zu den üblichen schriftlichen Unterlagen gibt es immer öfter die Möglichkeit, ein Bewerbungsvideo zu drehen. Dadurch erhält das Unternehmen schon vor dem Vorstellungsgespräch einen ersten Eindruck von der Persönlichkeit und dem Auftreten Ihres Kindes. Legen Sie Wert auf angemessene Kleidung und eine gute Beleuchtung. Die Kamera sollten Sie auf einem Stativ in einem ruhigen Umfeld befestigen. Der gefilmte Hintergrund sollte möglichst neutral sein. Üben Sie den Text Ihres Kindes gemeinsam. Das sorgt für eine freie und flüssige Aussprache ohne viele Füllwörter wie „also“ oder „äh“. Es gilt, das Video kurz und ausdrucksstark zu gestalten.

Das digitale Vorstellungsgespräch

Nicht erst seit der Corona-Pandemie bieten viele Unternehmen das Vorstellungsgespräch auch online an. Der Aufbau ist dabei der gleiche wie bei einem Vor-Ort-Gespräch (mehr dazu im Beitrag "Das erwartet dich"). Helfen Sie Ihrem Kind, Informationen über Unternehmen, Stelle und Gesprächspartner*innen zu sammeln und bereiten Sie sich gemeinsam auf die typischen Fragen vor, z.B. welche Stärken man vorweisen kann und warum. Wichtig ist auch, dass die Technik funktioniert und Internetverbindung, Beleuchtung, Bildqualität und neutrale Umgebung im Zimmer stimmen.

Grundlegende Verhaltensregeln gelten natürlich auch online. Ihr Kind sollte darauf achten, pünktlich zum Gespräch zu erscheinen, angemessen gekleidet zu sein, aufrecht zu sitzen und Blickkontakt zu wahren. Dies bedeutet entgegen der Gewohnheit, freundlich in die Kamera zu schauen, nicht auf den Monitor.

In welcher Form sich Ihr Kind auch bewirbt - in jedem Fall ist eine gute Vorbereitung das A und O, bei der Sie unterstützen können!

Seite bewerten:

Stand: