Burger menu navigation

Experteninterview: So vielfältig unterstützt die Berufsberatung

Motivation zur Eigenverantwortung

Jacqueline Schwarz ist Berufsberaterin in einer Agentur für Arbeit in Sachsen-Anhalt. Welche Vorteile eine Berufsberatung mit sich bringt, erzählt sie planet-beruf.de.

planet-beruf.de: Wie läuft ein Beratungsgespräch ab?

Jacqueline Schwarz: Das kommt natürlich immer darauf an, in welcher Phase der Berufsorientierung der oder diejenige sich gerade befindet. In der Vorentscheidungsphase fragen sich Schüler*innen welche Möglichkeiten, Stärken und Interessen sie haben.

In der Entscheidungsphase geht es um die Unterstützung bei einer Entscheidung für einen Beruf, den Besuch einer weiterführenden Schule oder Ähnliches. Ich unterstütze sie dann auch dabei sich für ein Praktikum zu bewerben und nach geeigneten Plätzen zu suchen. In der Nachentscheidungsphase wollen sich manche noch einmal absichern, ob sie die richtige Entscheidung getroffen haben oder sie brauchen Unterstützung bei der Ausbildungsplatzsuche oder der Bewerbung.

Ziel des Ganzen ist es, die Jugendlichen dazu zu motivieren Eigeninitiative zu zeigen und eigenverantwortlich zu sein. Es geht in der professionellen Beratung nicht darum Antworten zu geben. Die Schüler*innen sollten möglichst im Laufe der Beratung selbst herausfinden, was sie gut können und welchen beruflichen Weg sie gehen wollen.

Zum Abschluss des Gespräches klären wir noch offene Fragen und vereinbaren auch einen Folgetermin. Da geht es dann um das eigene Gefühl des Jugendlichen. Wenn er*sie noch Hilfestellung benötigt, machen wir in kürzeren Abständen mehr Termine.

planet-beruf.de: Welche Vorteile hat die Berufsberatung?

Jacqueline Schwarz: Die Berufsberatung ist sehr umfassend. Dazu gibt es kaum eine qualitativ gleichwertige Alternative. Wir machen Infoveranstaltungen an Schulen, beraten individuell, fördern diejenigen, die mehr Unterstützung benötigen. Wir sind während, vor und nach der Ausbildung ansprechbar. Wir können Unsicherheiten abbauen, Entscheidungshilfen geben und vor allem dabei unterstützen eine passende Ausbildung zu finden.

planet-beruf.de: Was ist die Lebensbegleitende Berufsberatung?

Jacqueline Schwarz: Der Begriff meint, dass die Berater*innen mittlerweile jedem Menschen helfen, ob jugendlich oder erwachsen, der Beratungsbedarf im beruflichen Sinne hat.

In meinem Fall fängt das an mit Schüler*innen, die noch in der Schule sind und dann ihren Übergang in das Arbeitsleben beziehungsweise in die Ausbildung planen und dabei die Berufsberatung nutzen wollen. Es geht aber auch um Menschen, die sich beruflich verändern möchten. Eine lebensbegleitende Beratung ist eine Beratung über die komplette Dauer des Berufslebens.

planet-beruf.de: Wie können Lehrkräfte Schülerinnen und Schüler bestmöglich vorbereiten?

Jacqueline Schwarz: Wichtig ist, dass Lehrer*innen die Schüler*innen motivieren, sich mit den eigenen Stärken und Fähigkeiten zu beschäftigen. Lehrkräfte und BO-Coaches sollten der Berufsberatung gegenüber aufgeschlossen sein. Denn das färbt auf die Schüler ab und bestärkt sie darin, einen Termin bei der Berufsberatung auszumachen.

Seite bewerten:

Stand: