Burger menu navigation

Bericht: Präsentationsmethoden kennen

Richtig präsentieren - so geht's

Egal, ob du dich in einem Vorstellungsgespräch präsentierst oder du Ergebnisse im Berufsalltag vorstellst, jede/r muss ab und an präsentieren. Doch wenn du weißt, worauf es ankommt, kannst du das Präsentieren üben.

Perfekt präsentieren - im Vorstellungsgespräch oder Assessment-Center

Deine Bewerbungsunterlagen kamen gut an, wenn du zum (Online-)
Vorstellungsgespräch oder ins Assessment-Center eingeladen wurdest. Doch was erwartet dich? Ein entscheidender Teil des Bewerbungsgesprächs und des Assessment-Centers ist, dass du dich selbst vorstellen musst. Daher ist Selbstpräsentation als Fähigkeit so wichtig.

Bereite dich gut vor!

Deine Selbstpräsentation beginnt bereits in dem Moment, in dem du etwas über dich selbst erzählen sollst.

  • Beschäftige dich noch einmal mit der Beschreibung in der Ausbildungsanzeige.
  • Die Präsentation dauert meistens nicht viel länger als drei Minuten.
  • Achte darauf, das Wichtigste zu deiner Person auf den Punkt zu bringen.
  • Es ist gut, wenn du deine Begeisterung und Motivation für die Stelle klar ausdrückst.
  • Zusätzlich zum Blickkontakt hilft es, wenn du deine Zuhörer*innen anlächelst.
  • Orientiere dich bei der Vorbereitung an den Fragen "Wer bin ich?", "Was kann ich?" und "Was will ich?"
  • Benutze Beispiele, um klar zu machen, warum du etwas willst und was du bereits kannst.

Achte auf dein Auftreten!

Im Vorstellungsgespräch wird auch darauf geachtet, ob du selbstbewusst auftrittst.

  • Bleibe möglichst ruhig und gelassen.
  • Halte Blickkontakt mit allen Anwesenden.
  • Übe die Präsentation vorher vor anderen Menschen, die dich auf unterbewusste Angewohnheiten aufmerksam machen können.
  • Je öfter du übst, desto weniger nervös wirst du sein. Eine Restnervosität bleibt, das ist völlig normal.

Gut präsentieren für eine erfolgreiche (Online-)Bewerbung

Du möchstest dich bewerben und/oder das Unternehmen erwartet ein Bewerbungs-Video? Auch in diesen Fällen spielt es eine Rolle, dass gut du dich präsentierst. Beachte auch dabei die Tipps zur Vorbereitung und Durchführung!

Präsentationen halten - so geht's!

Die Struktur deines Vortrags ist wichtig, damit dir alle gut folgen können. Stelle dir dazu folgende Fragen:

  • Wie viel Zeit habe ich?
  • Wer hört mir zu und wie viel Vorwissen hat das Publikum?
  • Was ist mein Ziel?
  • Habe ich zum Beispiel ein Bewerbungsgespräch, drehe ich eine Bewerbungsvideo oder möchte ich Kundinnen und Kunden überzeugen?

Überleg dir anschließend, was dein Publikum nach deiner Präsentation wissen sollte. Achte dabei auf eine logische Struktur, damit deine Zuhörerinnen und Zuhörer aufmerksam bleiben und dein Vortrag interessant ist.

Mit Hilfsmitteln die Präsentation ergänzen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten. Du kannst zum Beispiel folgende Hilfsmittel verwenden:

  • ein Präsentationsprogramm, mit dem du Folien vorbereitest
  • ein Plakat, auf dem du Zusammenhänge aufzeigst
  • ein Whiteboard, auf dem du Stichpunkte hervorhebst
  • oder andere Medien

Diese Medien lassen sich auch kombinieren. Mit den Hilfsmitteln hebst du nur wichtige Inhalte hervor oder veranschaulichst beispielsweise Verteilungen mit einem Diagramm. Schreibe nicht zu viele Informationen auf deine Hilfsmittel. Das lenkt dein Publikum ab.

Selbstbewusst bei der Präsentation

Beachte bei der Präsentation folgende Tipps:

  • Mache an wichtigen Stellen eine kurze Pause. Sprich nicht zu schnell. Rede laut genug, deutlich und frei.
  • Schaue dein Publikum an: Lasse deinen Blick ab und an über die Zuhörenden schweifen.
  • Stehe stabil, aufrecht und schulterbreit. Du kannst dich auch bewegen, um zum Beispiel auf eine Grafik zu zeigen.
  • Mit Gesten kannst du deine Inhalte betonen. Die Hände sollten dabei auf der Höhe deines Oberkörpers sein.

Das alles hilft dir und die Zuhörenden nehmen dich als informiert, selbstbewusst und überzeugend wahr.

Präsentieren wie ein Profi - so geht‘s

Seite bewerten:

Stand: