Burger menu navigation

Fähigkeiten feststellen

Assessment-Center - was ist das?

Um geeignete Auszubildende zu finden, setzen einige Betriebe umfangreichere Testverfahren ein. Am bekanntesten ist das sogenannte "Assessment-Center". Manchmal heißt das auch "Bewerbertag" oder "Auswahlrunde".

Ablauf und Dauer

Neben schriftlichen Tests, die eher dein (Allgemein-)Wissen abfragen, können auch kurze Präsentationen oder Interviews mit den Personalverantwortlichen Inhalt eines Assessmentcenters sein. Manche Tests dauern länger als andere. Bei manchen Aufgaben arbeitest du alleine, bei anderen ist ein sicheres Auftreten in der Gruppe gefragt. Einplanen solltest du ca. einen Tag für ein Assessmentcenter. Es findet in der Regel in der Gruppe statt.

Mögliche Testsituationen

Die Aufgaben im Assessment Center sind vielfältig und hängen von der Branche ab, in der du dich bewirbst. Neben allgemeinen und beruflichen Wissen werden auch deine sozialen Fähigkeiten getestet. Beispielsweise wird mit der Postkorbübung abgefragt, wie stressresistent du bist. Weitere Testssituationen können sein:

  • Rollenspiel
  • Schriftlicher Test
  • Interview mit dem*der Personalverantwortlichen
  • Gruppendiskussion zu einem bestimmten Thema  
  • Selbstpräsentation
  • Vortrag zu einem bestimmten Thema

Gut zu wissen

Während des gesamten Assessments beobachten die betreuenden Personalverantwortlichen dein Verhalten. D.h. nicht nur in den konkreten Testsituationen, sondern auch bei der Begrüßung, der Verabschiedung und in der Pause mit deinen Mitbewerber*innen. Agiere deshalb stets bedacht und ruhig.

Seite bewerten:
Stand: 01.09.2021