Burger menu navigation

Energiewende-Beruf: Anlagenmechaniker/in

Grünes Licht für Wärme

Wie kommen eigentlich Wärme oder warmes Wasser in deine Wohnung? Berat (22) kennt die Antwort. Als Anlagenmechaniker ist er dafür zuständig, dass die Häuser und Wohnungen in Mannheim mit klimafreundlicher Fernwärme versorgt werden.

Porträtbild von Berat

Anlagenmechaniker:

Berat

Erneuerbare Energie erzeugen und nutzen

Seit kurzem ist Berat ausgebildeter Anlagenmechaniker bei der MVV Energie AG in Mannheim. Während seiner Ausbildung hat er sich auf das Einsatzgebiet Rohrsystemtechnik spezialisiert. Weil er gute Noten in der Berufsschule hatte, konnte er seine Ausbildung auf 3 Jahre verkürzen. Er wurde von seinem ehemaligen Ausbildungsbetrieb übernommen und leistet nun einen Beitrag für den Klimaschutz. Denn MVV Mannheim hat sich das Ziel gesetzt, so viele erneuerbare Energien wie nur möglich einzusetzen: "Die Fernwärme, die wir an die Haushalte in Mannheim verteilen, besteht zu 70 Prozent aus der Restwärme unserer Müllverbrennungsanlage. Andere Energiequellen sind zum Beispiel Solarthermie, die Abwärme von Biogasanlagen und Geothermie, also Erdwärme", erklärt Berat. Ab diesem Jahr soll auch die Wärme des Rheins für Fernwärme genutzt werden. Auf diese Weise kann das Unternehmen etwa 300.000 Tonnen CO2 im Jahr einsparen.

Im Beruf etwas Gutes für alle leisten

Berat stellt Bestandteile wie Rohre für die verschiedenen Anlagen und Rohrleitungssysteme her. Später montiert er die Anlagen, baut Ventile und Dichtungen ein und schließt sie an das Fernwärmenetz an. "Hauptsächlich führe ich Wartungen durch und kontrolliere unsere Anlagen, etwa die Fernwärmestationen. Wenn es eine Störung gibt, drehe ich draußen im Freien eine Anlage zu. Dann erst wechsle ich zum Beispiel die Ventile", schildert der 22-Jährige. Dass seine Tätigkeit einen Nutzen für alle Menschen in Mannheim hat, findet Berat das Beste an seinem Beruf.

Beim Energiewechsel live dabei

Nach der großen Sommerhitze in diesem Jahr wurde Berat bewusst, wie bedeutend Umwelt- und Klimaschutz ist. "Ich finde es wichtig, die Lebensräume von Tieren und Pflanzen zu erhalten. Mit meinem Beruf kann ich dazu beitragen", freut er sich. Auch dass er bei MVV live dabei ist, wenn neue nachhaltige Energiequellen erschlossen werden, findet Berat spannend.

"Ich habe auf jeden Fall einen Beruf mit Zukunft!"

(Berat)

Da er erst vor kurzem seinen Ausbildungsabschluss gemacht hat, möchte Berat zunächst etwas Berufserfahrung sammeln. Später macht er vielleicht eine Weiterbildung zum Techniker der Fachrichtung Heizungs-, Lüftungs-, Klimatechnik. "Ich habe auf jeden Fall einen Beruf mit Zukunft!", freut sich Berat.

Schon gewusst?

Nach deiner zweijährigen Ausbildung zur Fachkraft für Metalltechnik der Fachrichtung Konstruktionstechnik kannst du die Ausbildung im Beruf Anlagenmechaniker/in fortsetzen.

Fakten zur Ausbildung

Ausbildungsform: dual in Betrieb und Berufsschule

Dauer: 3,5 Jahre

Zugangsvoraussetzungen: Rechtlich ist keine bestimmte Vorbildung vorgeschrieben. Die Betriebe stellen überwiegend Ausbildungsanfänger/innen mit mittlerem Bildungsabschluss ein.

Alternativen z.B.:

  •  Anlagenmechaniker/in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik
  •  Mechatroniker/in für Kältetechnik
  •  Konstruktionsmechaniker/in

Mehr Infos zum Beruf und ein BERUFE.TV-Video findest du unter Berufe A-Z: Anlagenmechaniker/in.

So kann es nach der Ausbildung weitergehen

Durch eine Aufstiegsweiterbildung hast du die Möglichkeit, beruflich voranzukommen und in Führungspositionen zu gelangen. Zum Beispiel, wenn du die Prüfung als Industriemeister/ in der Fachrichtung Metall machst oder eine Weiterbildung zum/zur Techniker/in der Fachrichtung Maschinentechnik bzw. Maschinenbautechnik.

Ausbildung für Menschen mit Behinderungen

Für junge Menschen mit Behinderungen, die einen ähnlichen Beruf wie Berat erlernen möchten, gibt es zum Beispiel die Ausbildung zum/zur Fachpraktiker/in für Metalltechnik.

Bei Fragen dazu steht die Beratung für berufliche Rehabilitation und Teilhabe (Reha-Beratung) bereit.

Seite bewerten:

Stand: