Burger menu navigation

Bericht: Arbeiten unter besonderen Bedingungen

Das macht diese Berufe interessant

Du suchst nach einem Ausbildungsplatz, der herausfordernd und besonders ist? Dann kannst du dich in diesem Beitrag über mögliche Angebote und Berufe sowie deren Anforderungen informieren.

Hier solltest du schwindelfrei sein

Als Dachdecker/in reparierst du Dächer oder deckst das Dach eines Hauses neu ein. Du solltest in diesem Beruf keine Angst vor der Höhe haben. Auch Hochbaufacharbeiter/innen verbringen die meiste Zeit auf Gerüsten in großer Höhe. Außerdem bist du in diesen Berufen bei Wind und Wetter draußen. Es sollte dir nichts ausmachen, bei kalten oder sehr hohen Temperaturen zu arbeiten.

In der Baubranche geht es aber auch mal richtig tief unter die Erde. Tiefbaufacharbeiter/innen - Kanalbauarbeiten zum Beispiel bauen Abwasserleitungen oder heben Gräben aus und sichern sie. Dabei müssen sie in enge Schächte unter der Erde steigen. Wenn du in diesem Beruf eine Ausbildung machen möchtest, darfst du keine Angst vor engen Räumen oder Dunkelheit haben.

Reha-Berufe

Ausbildungsberufe, die spezielle Anforderungen haben, gibt es auch für Menschen mit Behinderungen nach §66 BBiG/§42r HwO. Zum Beispiel kannst du als Fachpraktiker/in für Dachdecker, Fachpraktiker/in für Hochbaufacharbeiter oder Fachpraktiker/in für personenbezogene Dienstleistungen arbeiten. Weitere Informationen findest du unter der Rubrik "Berufe finden" und "Berufe für Menschen mit Behinderungen".

Nur mit dem richtigen Schutz

In verschiedenen Laborberufen gibt es viele spannende Tätigkeiten. Dabei musst du aber oft aufpassen, dass du nicht mit bestimmten Substanzen in Berührung kommst. Als Lacklaborant/in zum Beispiel prüfst du Farben und Lacke auf ihre Qualität. Dabei musst du spezielle Schutzkleidung tragen, um dich vor den Gerüchen der Lackfarben zu schützen. Vorsicht ist auch beim Umgang mit Lösungsmitteln und anderen ätzenden und säurehaltigen Chemikalien geboten.

Schutzkleidung trägt auch eine Mikrotechnologin oder ein Mikrotechnologe. Sie oder er stellen kleine elektronische Bauteile her. Hier spielt Sauberkeit eine große Rolle, damit die winzigen Bauteile nicht verunreinigt werden und somit unbrauchbar sind.

Auch spät noch einsatzbereit

Viel Bewegung und flexible Arbeitszeiten zeichnen Berufe im Gastgewerbe aus. Zusätzlich arbeitet beispielsweise die Fachkraft in der Gastronomie im Schichtdienst, das heißt, in einer Schicht fängt sie sehr früh an und in der anderen muss sie auch mal bis spät abends arbeiten.

Wähle das Passende aus

Wenn du überlegst, einen der vorgestellten Berufe zu wählen, solltest du dabei immer an deine Stärken denken. Überlege: Welcher dieser Bereiche passt zu dir? Was kannst du gut? Hast du kein Problem, hoch hinauszugehen bei deiner Ausbildung? Dann passt vielleicht ein Beruf in der Baubranche zu dir. Wenn es dir nichts ausmacht, auch mal bis spät abends zu arbeiten, ist eine Ausbildung im Gastgewerbe eine Möglichkeit. Und sollte Vorsicht, Geduld und das Interesse an Biologie oder Chemie zu deinen Stärken zählen, sind Laborberufe etwas für dich.

Seite bewerten:

Stand: