Burger menu navigation

Topstory Malaika Mihambo

Malaika Mihambo: "Es ist gut, einen Plan B zu haben!"

Sie ist Olympiasiegerin, Europa- und Weltmeisterin im Weitsprung. Zum Erfolg verhelfen Malaika Disziplin, Ehrgeiz und innere Stärke. Doch trotz ihrer vielen Titel setzt die Heidelbergerin nicht allein auf den Sport, sondern hat auch einen Plan B, wie es nach ihrer sportlichen Karriere weitergehen kann.

Porträtbild von Malaika Mihambo.

Olympiasiegerin:

Malaika Mihambo

planet-beruf.de: Du bist sehr erfolgreich und hast viele Titel gewonnen. Wie bist du eigentlich auf den Weitsprung gekommen?

Malaika: Ich war im Sport schon immer sehr gut. Mit acht Jahren habe ich an einem Ferienprogramm teilgenommen, bei dem sich verschiedene Vereine vorgestellt haben. Darunter war auch ein Leichtathletikverein. Weil ich gut springen konnte, wurde ich zum Training eingeladen. Damit hat meine Karriere als Leichtathletin begonnen.

planet-beruf.de: Wie hast du Schule und Sport vereinbaren können?

Malaika: Ich konnte beides gut verbinden, weil ich schon immer zielstrebig war und mir die Schule glücklicherweise leicht gefallen ist. Die Wettkämpfe waren meistens am Wochenende, sodass ich kaum Unterricht versäumt habe. Wenn doch mal während der Schulzeit ein Wettkampf stattgefunden hat, war meine Schule sehr verständnisvoll. Allerdings hatte ich für andere Hobbys kaum Zeit, weil ich vier bis fünf Mal wöchentlich trainiert habe.

planet-beruf.de: Welche Stärken verhelfen dir im Sport zum Erfolg?

Malaika: Ich bin diszipliniert, flexibel und kann mich sehr gut fokussieren. Diese Fähigkeiten helfen mir auch im Alltag, zum Beispiel beim Studium. Der Leistungssport ist kein einfacher Weg, aber ich habe dadurch gelernt, meine innere Stärke aufzubauen.

planet-beruf.de: Du hast viele Erfolge gefeiert, aber auch Niederlagen erlebt. Wie gehst du damit um?

Malaika: Ich finde Niederlagen gar nicht schlimm, sondern gehe positiv damit um. Durch sie wachse ich und lerne, was ich beim nächsten Mal besser machen kann. Wenn man aus Niederlagen lernen kann, dann können wir sie als eine Lernerfahrung betrachten, die wir auf unserem Weg gebraucht haben.

planet-beruf.de: Auch Jugendliche erleben Niederlagen, zum Beispiel in der Schule oder bei der Bewerbung um einen Ausbildungsplatz. Wie wichtig ist es deshalb, einen Plan B zu haben?

Malaika: Es ist gut, einen Plan B zu haben! Die Jugendlichen sollten sich überlegen, was sie außer ihrem Wunschberuf noch interessiert und sich fragen: "Was kann ich?" und "Wohin will ich?". Dann ist es auch nicht schlimm, wenn etwas nicht klappt, weil sie Alternativen haben.

planet-beruf.de: Obwohl du sehr erfolgreich bist, verlässt du dich nicht auf den Sport. Wie lautet dein Plan B?

Malaika: Ich studiere neben dem Sport Umweltwissenschaften, weil mich das Thema sehr interessiert. Wir haben nur eine Umwelt, die wir erhalten müssen! Deshalb kann ich mir gut vorstellen, mich später beruflich im Umwelt-Bereich oder auch sozial zu engagieren.

planet-beruf.de: Sozial engagierst du dich bereits mit dem Verein "Malaika’s Herzsprung e.V.". Wie bist du darauf gekommen, diesen Verein zu gründen?

Malaika: Entstanden ist die Idee aus einem Sportkurs, den ich an meiner früheren Grundschule gegeben habe. Das hat mir total Spaß gemacht! Als wir den Kurs wegen der Corona-Pandemie und des Lockdowns einstellen mussten, haben wir ein Online-Programm auf die Beine gestellt. Daraus ist der Verein "Malaika’s Herzsprung e.V." entstanden. Der Verein übernimmt die Jahresmitgliedschaft für ein Kind oder die gesamte Familie. Damit wollen wir erreichen, dass die Kinder wieder mehr Sport machen, die positiven Seiten des Vereinslebens kennen und schätzen lernen und sich auch persönlich weiterentwickeln. Gerade durch die Pandemie hat man gesehen, dass die Vereine in Deutschland viele Millionen Mitglieder verloren haben. Sport und Bewegung sind unglaublich wichtig.

Steckbrief Malaika Mihambo

Geboren:

03.02.1994

Disziplin:

Leichtathletik (Weitsprung und Sprint)

Verein:

Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Kurpfalz

Studium:

Politikwissenschaft

seit 2019 Umweltwissenschaft

Auszeichnungen:

z.B. Sportlerin des Jahres 2021

Leichtathletin des Jahres 2020

Erfolge:

z.B. Weltmeisterschaft: 2x Gold

Olympische Spiele: 1x Gold

Europameisterschaft: 1x Gold und 1x Bronze

Bestleistungen im Weitsprung:

Outdoor: 7,30m

Indoor: 7,07m

Soziales Engagement:

Malaika's Herzsprung e.V.

Hier findest du Malaika und ihren Verein "Malaika’s Herzsprung e.V." im Netz.

Seite bewerten:

Stand: