Burger menu navigation

Unterrichtsidee: Grüne Berufe

Für Umweltschutz und Nachhaltigkeit arbeiten

Ihre Schüler*innen lernen Berufe kennen, die für den Umweltschutz und die Nachhaltigkeit bedeutungsvoll sind.

Vorbereitung

Einführung

Ihre Schüler*innen überlegen, wie bedeutsam Umweltschutz und Nachhaltigkeit für sie selbst sind und welche Berufe für diese Bereiche wichtig sind.

  • Schreiben Sie "Umweltschutz und Nachhaltigkeit im Beruf" auf das (interaktive) Whiteboard/die Tafel.
  • Fragen Sie Ihre Schüler*innen, was ihnen zu den Begriffen "Umweltschutz" und "Nachhaltigkeit" einfällt und wie die eigene Einstellung zu diesen Themen ist.
  • Fragen Sie, welche Berufe für diese Bereiche bedeutsam sind. Sammeln Sie die vorgeschlagenen Berufe auf dem Whiteboard/der Tafel.

Arbeitsphase 1 – Grüne Berufe kennenlernen

Mit den Schülerinnen und Schülern sehen Sie sich das Überblicksvideo zum Berufsfeld Landwirtschaft, Natur, Umwelt an. Danach überlegen Sie mit den Schülerinnen und Schülern, welche Berufe bereits von der Klasse genannt wurden und welche neu sind.

Arbeitsphase 2 – Berufe im Umwelt- und Naturschutz vorstellen

Sie stellen das Teilberufsfeld aus der Übersicht kurz vor. Die Schüler*innen sagen oder wissen aus dem Video, was diese Berufe für den Umweltschutz tun.

Arbeitsphase 3 – Grüne Berufe recherchieren

Ihre Schüler*innen suchen sich je zwei genannte Ausbildungsberufe aus. Über Berufe A-Z sehen sie sich auf planet-beruf.de die Tagesabläufe an. Falls es keinen Tagesablauf zu einem Beruf gibt, können sie alternativ den BERUFENET-Steckbrief lesen.

Einfache Version: Die Schüler*innen suchen sich nur einen grünen Beruf aus. Sie sehen sich unter BERUFE.TV je ein Video zu ihrem ausgewählten Ausbildungsberuf an.

Mögliche Arbeitsphase 4 – Weitere Berufe mit Einsatz für die Umwelt

Ihre Schüler*innen überlegen mit Ihnen, welche weiteren Berufe für die Umwelt und den Naturschutz wichtig sind.

  • Schreiben Sie Tätigkeitsbereiche weiterer grüner Berufe auf das (interaktive) Whiteboard/die Tafel.
  • Ihre Schüler*innen überlegen, welche Berufe zu den vorgeschlagenen Bereichen gehören und welche weiteren Berufe direkt oder indirekt für den Naturschutz wichtig sind.

Vertiefte Version: Die Schüler*innen verwenden das Arbeitsblatt "Check deine Interessen". Sie überlegen, ob und wenn ja welche grünen Berufe zu ihren Interessen passen.

Hinweis

Informationen, Material und Spiele zum Thema bietet das Netzwerk Grüne Arbeitswelt.

Arbeitsphase 5 – Ergebnisse besprechen

Besprechen Sie mit Ihren Schülerinnen und Schülern, welche grünen Berufe sie kennengelernt haben. Fragen Sie, welche Berufe sie für den Umweltschutz und die Nachhaltigkeit für besonders wichtig halten und wo sie sich vorstellen können zu arbeiten.

Die Unterrichtsidee auf einen Blick

  • Sich mit Umweltschutz und Nachhaltigkeit im beruflichen Kontext auseinandersetzen
  • Sich mit eigenen beruflichen Interessen beschäftigen
  • Sich mit eigener Einstellung zum Thema Erhaltung der Umwelt befassen

  • Erste Unterrichtsstunde: Die Schüler*innen lernen grüne Berufe auf planet-beruf.de kennen. Sie recherchieren zu den Berufen, die sie interessieren.
  • Mögliche zweite Unterrichtsstunde: Die Schüler*innen füllen das Arbeitsblatt "Check deine Interessen" aus und suchen aufgrund der Ergebnisse weitere grüne Berufe, die zu ihnen passen.

Seite bewerten:

Stand: