Burger menu navigation

Vorbereitung auf die Ausbildung: Jugendberufsagentur

Zu Besuch in der Jugendberufs­agentur

Welche Ausbildung ist die richtige? Lohnt sich eine weiterführende Schule? Mit all deinen Fragen rund um deine berufliche Zukunft kannst du dich an die Jugendberufsagentur (JBA) wenden, die es in vielen größeren Städten gibt. Sie hilft dir auch, wenn du Probleme hast.

In einfacher Sprache

Die JBA - deine Ansprechpartnerin vor Ort

Die Angebote der JBA richten sich speziell an alle jungen Menschen unter 25 Jahren. In den meisten größeren Städten gibt es eine JBA. Frage in deiner Agentur für Arbeit danach. Auf der Webseite deiner JBA erfährst du, wie du Kontakt aufnimmst: Du kannst anrufen, eine E-Mail schreiben oder das Online-Kontaktformular nutzen. Die JBA meldet sich dann bei dir. Du kannst mit den Beraterinnen und Beratern ein Gespräch vereinbaren. Das Gespräch findet telefonisch, per Video-Chat oder vor Ort in der Agentur statt.

Rafael (20) war zur Beratung bei der JBA in Berlin Steglitz-Zehlendorf:

"Ich habe hilfreiche Tipps zur Bewerbung bekommen. Ich weiß jetzt, wie ich mich so bewerbe, dass ich meine Stärken gut herausstelle. Sehr gut fand ich, dass meine Beraterin sich mit mir und meinem Lebenslauf befasst hatte. Sie war auf meine Beratung gut vorbereitet.

Danach hat sie mir immer wieder Vorschläge für Ausbildungsplätze geschickt, auf die ich mich bewerben konnte. Im Herbst fange ich meine Ausbildung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen an. Wir stehen immer noch in Kontakt und telefonieren, um zu besprechen, wie es weitergeht."

Viele Probleme? Eine Anlaufstelle

Dein Gespräch mit der JBA kann sich um viele Themen drehen - egal, ob du Hilfe bei finanziellen Schwierigkeiten brauchst oder nach Ideen suchst, wie es für dich weitergehen kann, z.B. mit einer Ausbildung, dem Besuch einer weiterführenden Schule oder einem Überbrückungsjahr. Auch wenn du Probleme in der Berufsschule hast, hilft dir die JBA weiter.

Die JBAs sind in deiner Region gut vernetzt. Dort arbeiten etwa die Agentur für Arbeit, das Jobcenter, die Schulen und das Jugendamt zusammen. Dein Vorteil: Du hast eine Anlaufstelle, die Informationen und Ansprechpartner*innen bündelt. Dadurch bekommst du in der JBA vielfältige Unterstützung, von der beruflichen Orientierung bis hin zu Fragen während deiner Ausbildung - ohne dass du dich immer wieder woanders hinwenden musst.

Seite bewerten:

Stand: