Tipps: Freiwilligendienst lohnt sich

Für mich und andere

Freiwilligendienste zahlen sich aus: Sie eröffnen neue Perspektiven, fördern persönliche Stärken und helfen bei der Bewerbung um einen Ausbildungsplatz. Gleichzeitig sind sie ein Gewinn für die Gesellschaft. Du kannst dich im Übrigen schon während der Schulzeit sozial engagieren.

Zwei junge Frauen lernen im Erste-Hilfe-Kurs die künstliche Beatmung kennen.
Als Schulsanitäter/in übernimmst du echte Verantwortung und bist für deine Mitschüler/innen eine wichtige Vertrauensperson.
Zwei Schüler unterhalten sich.
Bei einer freiwilligen Tätigkeit hast du viel mit anderen Menschen zu tun. Das fördert deine Teamfähigkeit!

Durch einen Freiwilligendienst findest du heraus, welche Stärken du hast und in welchem Bereich du dich noch verbessern kannst. Außerdem kannst du damit bei deiner Bewerbung punkten.

Als Freiwilliger gibst du aber nicht nur: Während des Einsatzes für andere nimmst du auch viel für dich selbst mit. Soziales Engagement fördert vor allem dein Verantwortungsbewusstsein. Du lernst mit anderen Menschen umzugehen und ihnen bei Fragen und Problemen zu helfen. Du beweist auch oft Einfühlungsvermögen, wenn du dich z.B. um ältere Menschen kümmerst. Diese Fähigkeiten sind nicht nur für deine persönliche Entwicklung wichtig. Sie machen einen guten Eindruck auf einen möglichen Arbeitgeber. Aus diesem Grund solltest du in deiner Bewerbung angeben, welche Freiwilligendienste du absolviert hast.

Hier kannst du dich sozial einsetzen

Eine junge Frau hält zwei Hanteln.
Nur gemeinsam sind wir stark. Mit deinem freiwilligen Einsatz leistest du einen wichtigen Beitrag.

Schon in der Schulzeit kannst du soziales Engagement zeigen. Wenn du z.B. in einem Schulfach besonders gut bist, kannst du anderen darin Nachhilfestunden geben. Oder du unterstützt als Tutor/in jüngere Mitschüler/innen bei den Hausaufgaben und Problemen in der Schule. Engagierst du dich z.B. bei der Freiwilligen Feuerwehr, beweist du mit diesem Ehrenamt Teamfähigkeit.

Wenn du dich für den medizinischen Bereich interessierst, kannst du dich auch als Schulsanitäter/in anmelden. Hier leistest du an deiner Schule Erste Hilfe und lernst zuvor die wichtigsten Grundregeln kennen. So findest du ganz nebenbei auch noch heraus, ob ein Beruf in diesem Bereich zu dir passt.

Seite bewerten

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 1.9 von 5. 10 Stimme(n). Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
Stand: 07.08.2019