Logo der Bundesagentur für Arbeit

Interview: So hilft die Berufsberatung weiter

Zeit für die Berufswahl

Emmeline Gille ist Berufsberaterin bei der Agentur für Arbeit in Fürth. Schon seit Jahren hilft sie Jugendlichen dabei, den passenden Ausbildungsberuf zu finden. Hier erklärt sie den Ablauf eines Beratungsgesprächs und gibt Tipps zur Berufswahl.

Eine Berufsberaterin sitzt mit zwei jungen Frauen an einem Schreibtisch und zeigt etwas am Computer.
Auch Eltern sind gern zu Beratungsgesprächen eingeladen.
Porträt von Emmeline Gille
Privat
Berufsberaterin Emmeline Gille begleitet Jugendliche bei ihrem Berufswahlprozess.

planet-beruf.de: Wie unterstützen Sie Jugendliche bei der Suche nach einem passenden Ausbildungsberuf, wenn diese noch keine konkreten Vorstellungen haben?

Emmeline Gille: Ich lerne die Jugendlichen meist in der Schule kennen, wo ich mit ihnen erste Einzelgespräche führe. Bei Bedarf lade ich sie dann zu einem Beratungsgespräch in die Agentur für Arbeit ein. Dort sollen sie sich selbst einschätzen und sich fragen: Welche Interessen und Hobbys habe ich? Was kann ich besonders gut oder in welchen Fächern habe ich gute Noten? Auch über Ängste und Unsicherheiten sprechen wir. Wir grenzen dann passende Berufsfelder ein und schauen gemeinsam, welcher Beruf gut passen würde. Wichtig ist, dass wir auch immer Alternativen besprechen. Da die Berufswahl ein Prozess ist, begleite ich die Jugendlichen meist über mehrere Termine.

Eine Berufsberaterin zeigt drei jungen Frauen und einem jungen Mann ein Heft von planet-beruf.de.
Jugendliche sollten sich rechtzeitig um die Berufswahl kümmern.

planet-beruf.de: Um herauszufinden, für welche Berufe sich Jugendliche eignen, gibt es auch den Berufswahltest des Berufspsychologischen Services. Wie funktioniert dieser?

Emmeline Gille: Im Beratungsgespräch erkläre ich den Jugendlichen, wie der Test abläuft, und melde sie dazu an, wenn sie es möchten. Die Jugendlichen werden dann am vereinbarten Termin in einen PC-Raum geführt, wo sie verschiedene Tests am Computer machen. Im ersten Teil füllen sie einen Berufsfragebogen aus, im zweiten Teil werden die Fähigkeiten überprüft. Die Ergebnisse gehe ich dann wieder gemeinsam mit den Jugendlichen durch. Wichtig ist, dass es sich bei dem Test nicht um eine Prüfung handelt. Er soll nur dabei helfen, den passenden Beruf zu finden.

planet-beruf.de: Welche Tipps geben Sie Jugendlichen für die Berufswahl?

Emmeline Gille: Sie sollen sich für die Berufswahl Zeit nehmen. Das heißt, sich ausführlich informieren, orientieren und dann erst entscheiden. Die beste Möglichkeit, um herauszufinden, ob ein Beruf passt, ist, Praktika zu absolvieren. So können Jugendliche die Abläufe in einem Beruf kennenlernen und praktische Erfahrungen sammeln. Dabei ist es wichtig, dass sie sich rechtzeitig mit der Berufswahl beschäftigen.     

Werde aktiv!

Du kannst auch selbst einen Beratungstermin über die kostenlose Telefon-Hotline 0800 4 5555 00 oder direkt im Eingangsbereich der Agentur für Arbeit vereinbaren.

Stand: 05.09.2018
Startseite BERUFE Entdecker
Logo Check-U mit Verlinkung zu Startseite Check-U
Startseite Bewerbungstraining

Mehr Infos

Weitere Informationen zur Berufsberatung - auch eine Checkliste zur Vorbereitung auf dein erstes Beratungsgespräch - findest du auf

Mein Fahrplan » Infoboard » Berufsberatung.

Weitere Infos im Netz

Zum Kontaktformular der Bundesagentur für Arbeit:

Kontaktformular

Mehr Informationen zum Berufswahltest und dem Berufspsychologischen Service findest du hier:

Der Berufspsychologische Service