Interview: Das erwartet euch bei uns am Girls' und Boys'Day

Hinter die Kulissen schauen

Ihr wisst noch nicht welcher Beruf der richtige für euch ist? Dann auf zum diesjährigen Girls' und Boys'Day. Sandra und Miguel erzählen euch, was euch an diesem Tag in ihren Unternehmen erwartet.

Junge Frau mit Kittel und Schutzbrille im Labor
MPI für Biochemie
Fotografin: Susanne Vondenbusch-Teetz
Es gibt viele spannende Berufe! Beim Girls' und Boys' Day kannst du sie entdecken und sogar ausprobieren.
Interviewpartnerin Sandra
MPI für Biochemie
Fotografin: Susanne Vondenbusch-Teetz
Sandra steht den Schülerinnen und Schülern beim anstehenden Girls' und Boys'Day mit Rat und Tat zur Seite.

Sandra, Biologielaborantin im 3. Ausbildungsjahr am Max-Planck-Institut für Biochemie in Martinsried

"An den Max-Planck-Instituten für Biochemie und für Neurobiologie haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich Ausbildungsberufe anzuschauen, die untypisch für Mädchen oder Jungen sind. Das sind bei uns Berufe im Bereich Naturwissenschaften, Technik, IT, Handwerk, und Büro. An einer der beiden wissenschaftlichen Stationen zeigen wir den Jugendlichen wie zum Beispiel Proteine analysiert werden. Im Besucherlabor MaxLab können die Schülerinnen und Schüler selbst aktiv werden und die eigene DNA, also den Träger des Erbgutes, isolieren. Die Jugendlichen machen dabei alles selbst. Sie sehen am Schluss ihre eigene DNA im Teströhrchen. Ziel ist, den Laboralltag so realistisch wie möglich darzustellen. Meine Aufgabe ist zu helfen und Fragen zu beantworten."

Eine Gruppe Jugendlicher steht vor einer Drehmaschine.
Girls' Day und Boys' Day bedeutet: Einen spannenden und erlebnisreichen Tag und jede Menge Spaß haben.

Miguel ist angehender Kaufmann für Büromanagement bei 1&1, einer Marke des Internetanbieters United Internet AG mit Hauptsitz in Montabaur. Er ist in einem der Organisationsteams des Unternehmens, das den bundesweiten Aktionstag zur Berufsorientierung vorbereitet.

"Wir bieten im Rahmen des Girls' und Boys'Day verschiedene Stationen an. Die richten sich nach den Ausbildungsberufen, die es bei 1&1 gibt: IT-Berufe und kaufmännische Berufe. Das Organisationsteam, das hauptsächlich aus Azubis besteht, trifft sich mit Auszubildenden aus unterschiedlichen Abteilungen und stellt die Stationen zusammen. In der IT zum Beispiel bauen die Jugendlichen einen PC auseinander und wieder zusammen. Im kaufmännischen Bereich bieten wir eine Social-Media-Station an. Hier geht es um den Kundenkontakt auf unseren Social-Media-Plattformen. Im Moment bin ich damit beschäftigt, die Azubi-Gruppen für die Stationen einzuteilen, für ausreichende Räumlichkeiten zu sorgen und die Stationen an sich vorzubereiten. Am Aktionstag selbst bin ich eher im Hintergrund tätig."

Seite bewerten

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 3.0 von 5. 2 Stimme(n). Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
Stand: 19.02.2020