Networking während der Ausbildung

Den Ausbildungsbetrieb nach außen präsentieren

Laura hat zusammen mit anderen Azubis und mit Unterstützung ihrer Ausbildungsleiterin ihren Ausbildungsbetrieb auf einer Ausbildungsmesse vertreten. Sie berichtet von ihren Erfahrungen und gibt Tipps für interessierte Schüler/innen.

Ein junges Mädchen schreibt etwas am Computer.
Networking beginnt mit der Planung und einer guten Vorbereitung.

planet-beruf.de: Dein Ausbildungsbetrieb, die Schneider Schreibgeräte GmbH in Schramberg, hatte ein Stand auf der JAMS-Messe. Worum handelt es sich dabei?

Laura: Die JAMS-Messe ist eine Ausbildungsmesse, die jährlich stattfindet und auf der sich Unternehmen aus unserer Region vorstellen. Sie dauert zwei Tage und richtet sich an Jugendliche und ihre Eltern.

planet-beruf.de: Wie habt ihr euren Einsatz vorbereitet?

Laura: Wir Azubis haben Teams gebildet und die Aufgaben untereinander verteilt. Dabei ging es z.B. um die Standausstattung oder den Auf- und Abbau. Ich habe Flyer erstellt, in denen unsere Ausbildungsberufe beschrieben sind. Außerdem wurde ich für die Standbetreuung eingeteilt.

planet-beruf.de: Mit welchen Fragen sind die Jugendlichen zu dir gekommen?

Laura: Eine häufige Frage war, welche Noten man für eine bestimmte Ausbildung braucht. Ich habe die Schüler/innen ermutigt, sich unabhängig von den Zensuren zu bewerben, denn bei uns zählen nicht nur die Noten. Außerdem wollten viele wissen, welche Aufgaben auf sie zukommen und wie die Ausbildung abläuft.

Porträt von Laura
Schneider Schreibgeräte GmbH
Laura hat ihren Ausbildungsbetrieb auf einer Ausbildungsmesse vertreten.

planet-beruf.de: Wie können sich Schüler/innen auf den Besuch einer Ausbildungsmesse vorbereiten?

Laura: Man sollte sich vorab Gedanken über die eigenen Stärken und Interessen machen und sich Fragen überlegen. Dann kann man sich gezielter informieren.

planet-beruf.de: Hast du deine Fähigkeiten während der Zeit trainiert?

Laura: Es ist wichtig, offen und kontaktfreudig zu sein. Ich habe mir andere Messestände angesehen und mich dort mit Ausbildern und Azubis unterhalten. So habe ich meinen Horizont erweitert.

planet-beruf.de: Warst du schon auf anderen Messen?

Laura: Vor zwei Wochen war ich auf der Paperworld, meiner ersten Fachmesse. Als Azubi war es meine Aufgabe zu beobachten, wie unsere Firma und die Konkurrenz sich der Öffentlichkeit präsentieren.

Networking - Kontakte knüpfen, aber richtig!

Kurze Gespräche führen können

Job inside: Fachinformatiker/in - Systemintegration: Mit kühlem Kopf am Computer

Netzwerken - aber richtig!