Interview: Bewerbung bei internationalen Unternehmen - Worauf kommt es an?

Engagement und Risikobereitschaft

Stefan Homrighausen ist Personalverantwortlicher der Firma SCHÄFER Werke GmbH, einem Unternehmen, das auf der ganzen Welt Mitarbeiter/innen beschäftigt. Im Interview erfährst du, worauf internationale Firmen bei der Auswahl der Bewerber/innen achten.

Ein Mädchen steckt seine Bewerbungsmappe in einen Umschlag.
Deine Bewerbungsmappe sollte auf jeden Fall vollständig sein.
Porträt von Stefan Homrighausen
privat
Stefan Homrighausen ist Personalverantwortlicher bei der Firma SCHÄFER Werke GmbH.

planet-beruf.de: Welche Aufgaben haben Sie im Unternehmen?

Stefan Homrighausen: Ich verantworte und steuere das Personalmanagement der SCHÄFER Werke. Das heißt ich bin zuständig für die Bereiche der Personalverwaltung, der Lohn- und Gehaltsbuchhaltung, der Personalentwicklung, für "Soziales" sowie die Aus- und Weiterbildung. In meiner Funktion bin ich zudem mit meinen Mitarbeitern für die Auswahl der zu unserem Unternehmen passenden Bewerber/innen verantwortlich.

planet-beruf.de: Wonach wählen Sie die Bewerber/innen aus?

Stefan Homrighausen: Bei den uns zugesandten Bewerbungen fallen eher wenige Interessentinnen und Interessenten nach der ersten Durchsicht raus. Wenn doch, zählen dazu z.B. Bewerbungen mit einer nicht passenden Qualifikation für die Stelle, unvollständige Bewerbungsmappen und/oder solche mit vielen Rechtschreibfehlern in den Dokumenten. Im Anschluss an die Vorauswahl haben wir zwei weitere Auswahlverfahren. Der erste Schritt startet mit einem Eignungstest. Bei diesem Test wird objektiv festgestellt, ob ein/e Schüler/in grundsätzlich für den entsprechenden Beruf geeignet ist. Die Testauswertung spielt gemeinsam mit den Unterlagen bei der Entscheidung eine Rolle, ob der oder die Bewerber/in zu einem persönlichen Gespräch eingeladen wird. Das Vorstellungsgespräch selbst ist dann der zweite Schritt unserer Bewerberauswahl und führt letztlich zu einer Entscheidung.

planet-beruf.de: Auf welche Stärken und Interessen legen Sie besonderen Wert?

Ein Mädchen telefoniert.
Zeige Interesse an deinem Wunschberuf, indem du z.B. vorher einmal nachfragst, wie du deine Chancen auf einen Ausbildungsplatz verbessern kannst.

Stefan Homrighausen: Wir schauen uns die Bewerbung zum Beispiel auch gerne im Hinblick darauf an, ob sich jemand besonders für Sprachen interessiert. Ein zusätzlicher Vorteil ist sicher, wenn man als Bewerber bereits erste Erfahrungen im Ausland sammeln konnte. Darüber hinaus kann soziales Engagement in Vereinen, z.B. einem Sportclub und/oder die Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Kulturen ein Hinweis auf eine vorhandene interkulturelle Kompetenz sein. Teamfähigkeit ist für uns ebenfalls sehr wichtig. Diese Stärke wird z.B. dadurch zum Ausdruck gebracht, dass man es gelernt hat, sich in eine Gruppe einzufügen und auch die Meinung der Anderen zulassen kann. Außerdem ist man in der Lage, eine spezielle Aufgabe und Verantwortung in einem Team zu übernehmen, auch z.B. mal eine Führungsrolle. Für einen Beruf, bei dem man viel reisen muss, sollte auch eine gewisse Risikobereitschaft vorhanden sein. Es kann durchaus vorkommen, dass sich spontan das Ziel oder der Zweck einer Reise ändert. In diesem Fall sollte man in der Lage sein, schnell und flexibel auf Veränderungen reagieren zu können.

planet-beruf.de: Wie kann man seine Möglichkeiten verbessern, einen Ausbildungsplatz zu bekommen?

Stefan Homrighausen: Es ist sehr wichtig, Interesse am zu erlernenden Beruf zu zeigen. Dies kann man z.B. dadurch ausdrücken, dass man sich erkundigt, wie man sich für eine Ausbildung bei uns qualifizieren muss. Da wir u.a. großen Wert auf soziale Kompetenzen legen, ist es hilfreich, im Vorfeld ehrenamtlich tätig gewesen zu sein. Hier übernimmt man Verantwortung für die anfallenden Aufgaben und andere Menschen. Gleichzeitig muss man etwa auch selbstständig etwas planen und organisieren. Bei freiwilligen Tätigkeiten, wie dem Einsatz im sozialen Bereich, zeigt ein Jugendlicher neben seiner Hilfsbereitschaft auch u.a. seine Teamfähigkeit. Seine Chancen, bei uns einen Ausbildungsplatz zu bekommen, kann ein/e Schüler/in auch durch einen internationalen Schüleraustausch erhöhen. Dies dient dem Nachweis, dass man sich mit unterschiedlichen Kulturen auseinandersetzen möchte und kann. Bitte nicht vergessen, das in den Bewerbungsunterlagen zu dokumentieren und auch im Vorstellungsgespräch zu erwähnen. 

Seite bewerten

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 4.3 von 5. 7 Stimme(n). Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
Stand: 28.12.2017