Bericht: Aufgaben in Auswahlverfahren

Mit Wissen und Logik überzeugen

Die erste Hürde ist geschafft. Du konntest mit deiner Bewerbung punkten und wurdest zum Auswahlverfahren eingeladen. Was dich da erwartet und welche Aufgaben auf dich zukommen können, erfährst du hier.

Ein Mädchen bearbeitet einen schriftlichen Test.
Ein Auswahlverfahren besteht oft aus einem schriftlichen Test.
Ein Junge schreibt etwas auf ein Flipchart.
In Präsentationen kannst du deine Kommunikationsfähigkeit beweisen.

Je nach Größe des Unternehmens und Anzahl der Bewerberinnen und Bewerber unterscheiden sich auch die Auswahlverfahren.
Oft beinhalten sie Rechtschreibübungen, Grundrechenaufgaben und Tests zum Allgemeinwissen. Hier wird dein Schulwissen auf den Prüfstand gestellt. Eine Ausbildung baut auf schulischen Kenntnissen auf. Vielen Unternehmen genügt es nicht, sich nur auf deine Schulnoten zu verlassen, sie möchten dein Wissen nochmal überprüfen.  
Außerdem gibt es Übungen zu allgemeinen Fähigkeiten wie z.B. zum logischen Denken. Dabei musst du u.a. Zahlenreihen fortführen und Sprachanalogien herstellen. Meist gibt es Zeitvorgaben, so wird dein Konzentrationsvermögen getestet. Bei Übungen zum visuellen und räumlichen Denkvermögen müssen z.B. bestimmte Formen- und Figurenmuster in die richtige Reihenfolge gebracht oder das fehlende Glied ergänzt werden. Manche Übungen sind leicht, andere kniffeliger. Dabei kommt es auch auf deine Bearbeitungsgeschwindigkeit an. Versuche gleichbleibend schnell und sorgfältig zu arbeiten. Steckst du lange fest, überspringe ggf. eine Einzelaufgabe.

Eine Gruppe Jugendlicher sitzt an einem Tisch.
Teamfähigkeit ist für Unternehmen besonders wichtig.

Berufsspezifische Tests:

  • Für kaufmännische Berufe ist z.B. der "Postkorb" eine beliebte Übung. Du sollst eine große Menge an Briefen bzw. E-Mails in einer knappen Zeitspanne abarbeiten. Hier kannst du zeigen, dass du Prioritäten setzen kannst und Organisationsfähigkeit besitzt.
  • Bei der Auswahl von Auszubildenden für handwerkliche und technische Berufe wird häufig das technische Verständnis geprüft. Dabei musst du z.B. Schaltkreise beschriften oder erklären.

Manchmal musst du auch deine Teamfähigkeit unter Beweis stellen, in Einzel- oder Gruppendiskussionen oder Präsentationen. Auch Rollenspiele sind beliebte Alternativen, etwa ein kritisches Vorgesetzter-Mitarbeiter-Gespräch, Kollegengespräche oder auch Verkaufsgespräche. Hierbei musst du deine Kommunikationsfähigkeit beweisen. 

Du willst dich vorbereiten?

Üben kannst du z.B. hier: Bewerbungstraining » Auswahltests

Seite bewerten

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 3.1 von 5. 7 Stimme(n). Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
Stand: 07.02.2018