Tagesablauf Zweiradmechatroniker/in - Fahrradtechnik

11:00 - 12:00 Uhr: Schlauch wechseln

Nun kommt ein Kunde, dessen Rad einen Platten hat. Ich baue den Fahrradschlauch aus dem Reifen aus und prüfe, ob er ein Loch hat. Dazu pumpe ich den Schlauch mit einem Kompressor auf. Manchmal hört man schon, ob an einer Stelle die Luft entweicht. Außerdem ziehe ich den Schlauch durch ein Wasserbad. Sobald sich Luftbläschen bilden, habe ich das Loch gefunden.

In diesem Falle ist es besser, einen neuen Schlauch einzubauen. Bevor ich den Schlauch aufziehe und aufpumpe, taste ich den Reifen ab. Oft befindet sich noch ein spitzer Gegenstand im Reifen, z.B. ein Dorn, der das Loch verursacht hat. Dann baue ich den Reifen wieder ein.

Fabian hält einen Schlauch in einen Wassereimer.
Im Wasserbad lässt sich das Loch leicht finden!

Jetzt bist du gefragt!

Warum zieht Fabian den Schlauch durch das Wasser?

A) Der Schlauch ist so schmutzig, dass Fabian ihn erst sauber machen muss.

B) Im Wasserbad kann Fabian durch Luftbläschen erkennen, wo das Loch im Schlauch ist.

C) Im Wasser befindet sich eine Klebelösung, durch die der Schlauch versiegelt wird.

zur Lösung

Seite bewerten

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 1.5 von 5. 2 Stimme(n). Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
Stand: 17.07.2013
Berufe Entdecker
BWT

Hinweis

Der Beruf Zweiradmechaniker/in wurde modernisiert. Seit Ausbildungsjahr 2014/2015 lautet die neue Berufsbezeichnung Zweiradmechatroniker/in.

Mehr Infos

Berufe von A-Z:

Zweiradmechatroniker/in

Video

Logo BERUFE.TV, Externer Link (öffnet sich in neuem Fenster): Zweiradmechatroniker/in im BERUFE.TV

Der Beruf "Zweiradmechatroniker/in - Fahrradtechnik" im Filmportal der Bundesagentur für Arbeit:

Zweiradmechatroniker/in im BERUFE.TV