Interview: Mein Praktikum am Flughafen

Auf Streife für die Flughafensicherheit

Im Laufe der letzten Jahre in der Schule solltest du mindestens ein Praktikum zur Berufsorientierung absolvieren. Wie wäre es mit einem Praktikum am Flughafen? Magdalena erzählt dir von ihrer Woche bei der Polizeiinspektion am Münchner Flughafen.

Drei junge Menschen sitzen in der Wartehalle eines Flughafens.
Ein Praktikum kannst du am Flughafen in vielen Bereichen absolvieren.
Porträt von Magdalena
privat
Magdalena besucht die 10. Klasse einer Realschule.

planet-beruf.de: Wie bist du auf den Praktikumsort "Flughafen" gekommen?

Magdalena: Ich wollte ursprünglich unbedingt ein Praktikum bei der Polizei machen. Über einen Bekannten wurde ich zu den Infotagen der Polizei München eingeladen. Bei dieser Gelegenheit wurde ich ausgewählt, direkt im Anschluss noch zwei weitere Tage bei der Polizei am Flughafen zu verbringen.

planet-beruf.de: Was ist bei der Bewerbung wichtig?

Magdalena: Generell sollte man sich rechtzeitig kümmern. Bei der Polizei z.B. muss man sich bereits ein Jahr im Voraus auf eine Praktikumsstelle bewerben. Außerdem darf man keine Vorstrafen haben.

Ein Mann gibt einer jungen Frau die Hand.
Auch für ein Praktikum wirst du bei einigen Unternehmen zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen.

planet-beruf.de: Was hast du am Flughafen erlebt, wo warst du eingesetzt?

Magdalena: Am ersten Tag erfuhren wir einiges rund um das Bewerbungsverfahren bei der Polizei. Den zweiten Tag verbrachten wir in der Ausbildungsstätte in Eichstätt. Am Flughafen durfte ich die meiste Zeit auf Streifenfahrten dabei sein. Hier werden Kontrollen durchgeführt, um die Sicherheit am Flughafen zu gewährleisten. Aber ich durfte den Polizistinnen und Polizisten auch im Büro über die Schulter schauen, z.B. wie man Fingerabdrücke nimmt.

planet-beruf.de: Was hat dir besonders gut gefallen?

Magdalena: Mir hat die Vielfältigkeit der Tätigkeiten bei der Polizei am Flughafen sehr gut gefallen, weil so viel auf engstem Raum passiert. Andere Polizeiwachen haben ein viel größeres Zuständigkeitsgebiet, da erlebt man in ein paar Tagen nicht so viel Abwechslung wie am Flughafen.

planet.beruf.de: Würdest du ein Praktikum am Flughafen weiterempfehlen?

Magdalena: Ja, auf jeden Fall! Wer in der Nähe eines Flughafens wohnt und sich für den Bereich interessiert, sollte die Gelegenheit unbedingt nutzen.

 

 

 

Seite bewerten

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 3.8 von 5. 4 Stimme(n). Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
Stand: 27.12.2017