Interaktive Grafik: Produktionsstraße Metall

Industriegelände Metallproduktion

Eine Menge Berufe befassen sich mit Metallbearbeitung.

Klick dich durch unsere interaktive Grafik und erfahre mehr!

Industriegelände
Metallproduktion
Metall ist ein sehr vielseitiges Material. Daher gibt es auch eine Menge Berufe, bei denen die Metall-
bearbeitung eine Rolle spielt. Wir zeigen dir ein paar davon!
first-info-text
Feinwerkmechaniker/innen
Werkzeugmechaniker/innen
Behälter- und Apparatebauer/innen
Gießereimechaniker/innen
Oberflächenbeschichter/innen
Grafik schließen
Ein Feinwerkmechaniker bei der Montage einer mechanischen Baugruppe.

Feinwerkmechaniker/innen

Feinwerkmechaniker/innen fertigen mittels Dreh-, Fräs-, Bohr- und Schleifmaschinen Bauteile aus Metall für Maschinen, die in der Produktion eingesetzt werden. Diese Bauteile montieren sie zu einer Baugruppe und bauen sie in die Maschinen ein.

Grafik schließen
Eine Werkzeugmechanikerin spannt ein Werkstück in eine Drehmaschine ein.

Werkzeugmechaniker/innen

Werkzeugmechaniker/innen bearbeiten Metall, um Werkzeuge zum Beispiel für Stanzmaschinen herzustellen.
Hierfür wenden sie unterschiedliche Verfahren wie Hobeln, Sägen, Feilen, Schleifen an. So produzieren sie Werkstücke, die sie dann zusammenbauen. Außerdem kennen sie sich mit Werkzeugmaschinen aus und können sie bedienen.

Grafik schließen
Ein/e Behälter- und Apparatebauer/in schweißt an einem großen Bauteil.

Behälter- und Apparatebauer/innen

Behälter- und Apparatebauer/innen fertigen für unterschiedliche Zwecke große Kessel und Behälter an und montieren Anlagen. Die Kessel oder Behälter werden zum Beispiel in der Lebensmittelindustrie verwendet. Hierfür schweißen oder löten Behälter- und Apparatebauer/innen zum Beispiel vorab geformte Bleche zusammen. Auch Feilen, Bohren, Sägen und Schleifen gehört zu ihrem Repertoire.

Grafik schließen
Ein/e Gießereimechaniker/in gießt flüssiges Metall in eine Form.

Gießereimechaniker/innen

Gießereimechaniker/innen stellen Gussformen her. Diese füllen sie dann mit flüssigem Metall, das sie mithilfe des Schmelzofens gewonnen haben. Die Endprodukte sind Metallbauteile für Maschinen und Anlagen. Diese werden sorgfältig auf Gießfehler überprüft.

Grafik schließen
Ein Oberflächenbeschichter bei der Prüfung eines Werkstücks auf Oberflächenfehler.

Oberflächenbeschichter/innen

Oberflächenbeschichter/innen stellen metallische Überzüge auf Metallen oder Kunststoffen her. Dafür lernen sie in der Ausbildung unterschiedliche Techniken, die viel mit Chemie und Physik zu tun haben.
Mit diesem Wissen können sie in galvanischen Bädern oder in Vakuumbeschichtungsanlagen die Beschichtungen zum Beispiel auf Schrauben oder Muttern anbringen.

Grafik schließen

Seite bewerten

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 4.4 von 5. 7 Stimme(n). Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
Stand: 16.10.2019