Branchenreport: Die bunte Welt der Verpackungen

Im Beruf die Zukunft nachhaltig verpacken

Wenn dir Nachhaltigkeit wichtig ist, gefällt dir vielleicht ein Beruf in der Verpackungswirtschaft. Umweltfreundliche Gestaltung wird hier immer wichtiger. Lies weiter, um zu erfahren, welche Berufe für dich interessant sein könnten.

Eine Frau beuntzt ein Grafikprogramm am Computer.
Beim Entwerfen von Verpackungen nutzt du Grafikprogramme am Computer.
Zwei Hände setzen eine Verpackung aus Karton auf einem Schreibtisch zusammen.
Nachhaltige Verpackungen bestehen zum Beispiel aus Karton.

Ideen gesucht

Wenn du kreativ bist und gerne gestaltest, ist eine Ausbildung zum/zur Packmitteltechnologen/-technologin denkbar. Für Unternehmen, die nachhaltig produzieren, entwickelst du in diesem Beruf umweltfreundliche und sichere Verpackungen. Außerdem kümmerst du dich um eine ansprechende Gestaltung, um für das Produkt zu werben.

Technikprofis aufgepasst

Wenn dich Technik und Maschinen faszinieren, ist eine Ausbildung zum/zur Maschinen- und Anlagenführer/in mit dem Schwerpunkt Druckweiter- und Papierverarbeitung das richtige für dich. Hier bedienst du die Verpackungsmaschinen und sorgst dafür, dass sie funktionieren. Du bist auch an der Herstellung von Druckerzeugnissen beteiligt.

Organisationstalent gefragt

Eine Frau bedient einen Gabelstapler in einer Lagerhalle und lächelt in die Kamera.
Als Fachkraft für Lagerlogistik bedienst du auch Hilfsmittel wie einen Gabelstapler.

Wenn deine Stärken in der Organisation liegen, kommt eine Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik in Frage. In diesem Beruf stellst du Lieferungen zusammen und verbesserst - wenn nötig - den Lieferprozess. Du verpackst die Ware und kümmerst dich z.B. um Lieferscheine und andere Begleitpapiere.

Arbeit nach Rezept

Wenn du aufmerksam bist und gerne die Arbeitsanweisungen in einem Rezept genau befolgst, ist die Ausbildung zur Fachkraft für Lebensmitteltechnik eine gute Wahl. Deine Arbeit setzt ein, wenn unverarbeitete Lebensmittel geliefert werden und endet mit dem fertigen Produkt. Du überwachst den Arbeitsfortschritt und greifst sofort ein, falls die Produktion nicht wie geplant abläuft.

Ausbildung mit Behinderung

Grundsätzlich stehen Jugendlichen mit Behinderungen alle anerkannten Ausbildungsberufe offen. Für sie gibt es aber auch Ausbildungsberufe, die auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. Die Ausbildung erfolgt dann nach besonderen Regelungen, z.B. zum/zur Fachpraktiker/in im Lagerbereich oder zum/zur Industriefachhelfer/in.