Branchenreport: Berufe in der Getränkeherstellung

Ausbildungen in der Getränkebranche

Wer seinen Durst löschen möchte, greift zu Wasser oder Fruchtsäften. An Weihnachten gibt es einen Punsch. Der Bedarf an unterschiedlichen Getränken ist groß. Die Branche bietet somit auch viele interessante Ausbildungsberufe. 

Ein/e Brauer/in und Mälzer/in fischt etwas aus dem Braukessel.
Bier wird aus Wasser, Malz, Hefe und Hopfen hergestellt.

Durstlöscher

Ein Milchtechnologe bei der Arbeit
Milchtechnologen/-technologinnen stellen neben Milch auch andere Milchprodukte her.

Du interessierst dich für Durstlöscher und Vitaminbomben? Als Fachkraft für Fruchtsafttechnik stellst du aus Obst und Gemüse Säfte her. Dafür schaust du dir genau an, ob das Obst sich gut dafür eignet. Mithilfe von Maschinen presst und filterst du, was das Zeug hält. Den fertigen Saft füllst du in Flaschen ab, von denen du dich vergewisserst hast, dass sie sauber sind.

Als Fachkraft für Lebensmitteltechnik bist du ein Tausendsassa. Mit deinem Fachwissen stellst du Essen, wie Tütensuppen und eben auch Erfrischungsgetränke zum Verkauf im Supermarkt her.

Milchtechnologinnen und -technologen arbeiten mit Rohmilch, um die Trinkmilch herzustellen, die du im Laden kaufen kannst. Hierfür prüfen sie, dass die Rohmilch eine gute Qualität hat, kümmern sich um die Maschinen und um die Verpackung.

Für Genießer

Drei Personen bei der Weinverkostung.
Weinverkostungen gehören bei Winzerinnen und Winzern zur Arbeit.

Bier brauen, das machen Brauer/innen und Mälzer/innen. Dafür stellst du Malz aus Getreide her. Zusammen mit Wasser, Hopfen und Hefe wird daraus Bier. Aber auch Biermischgetränke und Erfrischungsgetränke ohne Alkohol kannst du produzieren.

Vom Pflanzen der Trauben bis hin zum Einfüllen des Weins in Flaschen und ihrem Verkauf: Winzer/innen sind in den gesamten Vorgang eingebunden.

Weintechnologinnen und -technologen stellen mithilfe von Maschinen Wein oder Traubensaft her und füllen sie ab. 

Industrie, Handwerk oder Landwirtschaft

Je nachdem für welchen Ausbildungsberuf du dich entscheidest, machst du deine Ausbildung in der Industrie, im Handwerk oder in der Landwirtschaft. Winzer/innen zum Beispiel arbeiten in der Landwirtschaft. Fachkräfte für Fruchtsafttechnik und für Lebensmitteltechnik sind in Industriebetrieben zugange. Brauer/innen und Mälzer/innen sowie Weintechnologinnen und -technologen arbeiten sowohl in der Industrie als auch im Handwerk.