Bericht : So vielseitig ist die E-Commerce-Branche

In der Welt des Online-Handels

Wer von E-Commerce spricht, der meint den Handel im Internet. Immer mehr Produkte und Dienstleistungen werden online vertrieben. Die Branche bietet eine Vielzahl spannender Ausbildungsberufe. Wir stellen dir einige davon vor.

Eine junge Frau arbeitet an einem Computer.
Die E-Commerce Branche ist zukunftssicher und bietet gute Weiterbildungsmöglichkeiten.
Eine junge Frau arbeitet an einem Computer.
In vielen E-Commerce Berufen gehört Kundenkontakt zum Berufsalltag dazu.

Ein neuer Beruf für eine neue Wirtschaft: Kaufleute im E-Commerce kümmern sich darum, dass die angebotenen Produkte und Dienstleistungen in Onlineshops sichtbar sind und gekauft werden können. Die Ausbildung kannst du in allen Unternehmen machen, die im E-Commerce-Bereich tätig sind, z.B. in der Tourismus-Branche. Als Kaufmann/-frau für E-Commerce hast du ein abwechslungsreiches Aufgabenfeld und bist die Schnittstelle der unterschiedlichen Vertriebsbereiche.

Du interessierst dich eher für kreativ-gestalterische Tätigkeiten in der Onlinewelt? Kaufleute für Marketingkommunikation entwickeln Werbepläne und erstellen Produktwerbungen. Sie betreiben dabei auch Social Media Marketing und analysieren Zielgruppen. Kaufleute für Marketingkommunikation sorgen dafür, dass sich die Produkte wie gewünscht verkaufen und Erfolg haben. Sie entscheiden mit ihrer Arbeit darüber, ob ein Produkt sich gut verkauft oder im Lager verstaubt.

Ein junger Mann bedient einen Gabelstapler.
Fachkräfte für Lagerlogistik stellen Lieferungen zusammen und verpacken die Produkte.

Wenn du im Internet surfst und eine Frage zu einem Produkt hast, kannst du dich an Servicefachkräfte für Dialogmarketing wenden. Sie helfen den Kunden am Telefon, in Internetchats oder per E-Mail. Als Dialogspezialisten führen sie Verkaufsgespräche und bearbeiten Reklamationen. Servicekräfte für Dialogmarketing arbeiten in Call-Centern oder in den Kundencentern von Onlineunternehmen.

Von Videospielen bis zu Klamotten kannst du dir nahezu alle Produkte der Welt bequem nach Hause liefern lassen. Aber wie kommen die Waren eigentlich von der Fabrik zu dir nach Hause? Dafür sind Fachkräfte für Lagerlogistik verantwortlich. Sie verpacken die Bestellungen und organisieren den Versand. Die Auslieferung wird von Berufskraftfahrerinnen bzw. Berufskraftfahrern und Fachkräften für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen übernommen. Sie bringen die Bestellungen zu den Kunden.

Seite bewerten

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 3.3 von 5. 3 Stimme(n). Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
Stand: 11.12.2019