FAQ: Social-Media-Begriffe

Online-Begriffe einfach erklärt

Hand aufs Herz: Du bist vielleicht ein Profi in sozialen Netzwerken und bedienst mehrere Kanäle. Aber du stolperst trotzdem immer wieder über Begriffe, die dir noch nicht so ganz klar sind. Wir bringen Licht ins Dunkel.

Jugendliche schauen zusammen auf ein Smartphone.
Social Media betrifft alle Kanäle und Altersgruppen!

Adden

Wenn du jemanden addest, dann fügst du deinem Profil in einem sozialen Netzwerk diese Person als neuen Kontakt hinzu.

 

App

Hierbei handelt es sich um das Kurzwort für "Application". Der Name bezeichnet ein kleines Zusatzprogramm, das du dir auf dein Smartphone herunterladen kannst.

 

Augmented Reality

Augmented Reality (AR) kommt aus dem Englischen und bedeutet "erweiterte Realität". AR bezeichnet die computergestützte Erweiterung der realen Welt. Beispielsweise Einblendungen von Zusatzinformationen bei Sportübertragungen oder Filter in bestimmten sozialen Netzwerken für Fotos und Videos.

 

Avatar

Eine künstliche Figur, die im Internet - etwa in Chats und Foren - für eine reale Person steht.

 

Blog

Dies ist die Abkürzung für "Weblog" und meint eine Art Online-Tagebuch.

 

Bookmarking

Webseiten, die du dir merken willst, kannst du bookmarken. Dabei legst du ein elektronisches Lesezeichen für die Webseite an, damit du sie schnell wieder aufrufen kannst. Auf sogenannten Social-Bookmarking-Portalen kannst du deine Links speichern und mit anderen Nutzern austauschen.

 

Clickbait

Clickbait bedeutet wörtlich übersetzt "Klickköder". So bezeichnet man Online-Inhalte, die reißerische und irreführende Überschriften haben, die zum klicken anregen sollen. Das Ziel ist es die Seitenaufrufe und damit die Einnahmen durch Werbung zu steigern.

 

Community

Eine Community ist eine Gruppe von Menschen, die sich über das Internet über ein gemeinsames Thema austauschen. Das kann beispielsweise in einem Forum sein. Die Fans eines Influencers kannst du auch so nennen. Natürlich gibt es Communitys auch offline!

 

Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die beispielsweise von einer Internetseite auf deinen Computer abgelegt werden. Die Textdateien enthalten Informationen, mit deren Hilfe die Internetseite den Computer identifizieren kann. Ein Beispiel: Du legst ein Produkt eines Online-Shops in deinen Warenkorb und klickst auf "Bezahlen". Für die Internetseite sind das getrennte Anfragen und ohne Cookies würdest du nur auf der leeren Bezahlen-Seite landen. Es gibt neben den notwendigen Cookies aber auch beispielsweise Marketing-Cookies. Dabei wird den Besuchern einer Webseite gefolgt, um personalisierte Werbungen anzuzeigen.

 

Crowdsourcing

Wenn viele Freiwillige gemeinsam im Internet ein Produkt entwickeln oder zusammen Aufgaben lösen, heißt das Crowdsourcing.

 

Ende-zu-Ende-Verschlüsselung

Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ist eine Verschlüsselung beim Übertragen von Nachrichten über beispielsweise einen Messenger. Die Nachricht wird so verschlüsselt, dass die Nachricht nur von dir und deinem Empfänger gelesen werden kann.

 

Feed

Ein Feed sind Nachrichten oder Neuigkeiten, die du (meistens) abonnieren kannst und dir durch dein jeweiliges Profil angezeigt werden. Der "News-Feed" beschreibt also deine individuelle Nachrichten oder Aktualisierungen, je nachdem welches Online-Portal du nutzt.

 

Follower

Das sind diejenigen Personen, denen dein Profil gefällt und die deinen Einträgen folgen.

 

Geo-Tagging

In vielen sozialen Netzwerken kannst du deine Fotos und Einträge mit Angaben über deinen Wohnort oder einen anderen Ort verknüpfen. Wenn du dich mit einem Smartphone in bestimmte Communities einloggst, werden deine Ortsdaten manchmal auch automatisch darin gespeichert.

Hashtag

Hashtags sind Worte oder Wortverbindungen, die am Anfang mit einer Raute (#) gekennzeichnet werden. In den (meisten) sozialen Netzwerken funktionieren sie wie Schlüssel- oder Suchwörter. Du kannst Beiträge mit Hashtags versehen oder kommentieren, um deinen Beitrag auffindbar zu machen.

 

Influencer

Das Wort "Influencer" leitet sich vom englischen Wort "to influence" ab. Das bedeutet übersetzt "beeinflussen". Ein Influencer ist jemand, der viele Follower hat und somit ein großes Publikum erreichen kann. Der Begriff wurde von Marketingexperten entwickelt, die durch Influencer ihre Produkte verkaufen möchten. Mittlerweile benutzt man das Wort jedoch generell bei Social-Media-Nutzern ab einer bestimmten Reichweite.

 

Mem

Das Mem (plural: Meme) im Zusammenhang mit Social Media-Inhalten, beschreibt Ideen, Gedanken, Modeerscheinungen oder Verhaltensweisen, die unterschiedlich transportiert werden. Jedes soziales Netzwerk hat unterschiedliche Darstellungsformen. Die Häufigste Form sind Bilder mit Text.

Der Begriff "Mem" wurde vom Evolutionsbiologen Richard Dawkins geprägt. Seiner Theorie zufolge sind Meme Ideen, die von Mensch zu Mensch kopiert und weiterentwickelt werden. Sein Konzept bezieht sich auf die Evolution, lässt sich aber gut auf das Verhalten von Online-Memen übertragen.

 

Metadaten

Metadaten sind die Daten, die trotz Ende-zu-Ende-Verschlüsselung von Social-Media-Anbietern ausgelesen werden können. Es handelt sich dabei zum Beispiel um Informationen wie Zeiten, zu denen du Nachrichten verschickst, oder an wen du schreibst usw.

 

Microblogging

Dabei veröffentlichst du einzelne Beiträge im Internet. Jeder Beitrag ist aber nur wenige Zeichen lang.

 

Podcast

Ein Podcast ist eine Serie von Medienbeiträgen (Audio oder Video), die im Internet eingestellt sind und abonniert werden können. 

 

Post

Als Post bezeichnet man einen Beitrag, der in einem sozialen Netzwerk hochgeladen wird. Der Beitrag kann ein Kommentar, Bild, Video oder Ähnliches sein. Ein Post hat je nach Netzwerk einen anderen, spezifischen Namen.

 

Social Media

Der Begriff Social Media umfasst alle digitalen Medien, in denen sich Internetnutzer untereinander austauschen oder gemeinsam Inhalte erzeugen. Dazu zählen z.B. Foren, Blogs, Communitys sowie Video- und Social-Bookmarking-Portale.

 

Story

Unterschiedliche Social Media-Kanäle haben eine Funktion für sogenannte "Storys". Dabei werden Bilder, Videos oder Texte für einen ganzen Tag mit der Community geteilt. Im Gegensatz zum Post, der bleibt, verschwindet die Story nach einer bestimmten Zeit wieder.

 

Spam

Spam gibt es nicht nur im E-Mail-Postfach, sondern auch bei Social Media-Inhalten. Der Feed der Nutzer wird damit "zugespamt", also mit ungewollten Inhalten gefüllt. Es handelt sich dabei um sich dauernd wiederholende Inhalte. Das Wort "Spam" kommt aus dem Englischen und bedeutet "Frühstücksfleisch". In einem Monty-Python-Sketch von 1970 wurde das Wort so häufig benutzt, dass es seit den Anfängen des Internets für unnütze Nachrichten verwendet wird.

 

Tag

Das Wort "Tag" bedeutet "Schildchen" oder "Etikett". Taggst du jemanden, markierst du ihn bzw. sie auf einem Bild oder unter einem Beitrag. Dies macht man entweder, weil die Person auf dem Bild zu sehen ist, oder weil man die Person auf den Beitrag o.Ä. aufmerksam machen möchte.

 

Thread

Ein Thread ist der Nachrichtenstrang bei deiner Online-Kommunikation. Er beginnt mit deinem Post. Im Thread kannst du alle Kommentare und Reaktionen zu dem Beitrag nachvollziehen.

 

User Generated Content

Darunter versteht man alle Inhalte, die die Nutzer in sozialen Medien selbst erstellen, z.B. einen Post oder einen Kommentar.

Vlog

Das ist ein Video-Blog, also ein Video-Online-Tagebuch. Andere Bezeichungen sind VLog oder V-Log.

Vodcast

Mit diesem Wort bezeichnet man einen Podcast, der aus Videomaterial besteht. Alternative Begriffe sind Videocast oder Video-Podcast.