Querbeet in planet 04/2019

Wissenswertes rund um das Thema Umwelt und Grüne Berufe

Zwei Vögel sitzen auf einem Ast.
Robert Söllner
Wälder bieten Lebensraum für viele Tiere.

Digitale Helfer

Apps und das Internet helfen dir im Alltag, deine Umwelt zu schützen:

  • Die Seite www.refill-deutschland.de zeigt dir, wo du in deiner Nähe deine Trinkflasche mit Wasser auffüllen kannst. So brauchst du nur eine Flasche und sparst Müll und Plastik.
  • Mit der App CodeCheck scannst du den Barcode z.B. auf einer Lebensmittelverpackung oder einem Kosmetikprodukt. Die App verrät dir, welche Inhaltsstoffe ökologisch bedenklich sind und wodurch du sie ersetzen kannst.
  • Früchte, die bei uns nicht wachsen, kommen aus beheizten Gewächshäusern oder von weit her. Beim Heizen und Transportieren wird das Gas Kohlenstoffdioxid (CO2) ausgestoßen, das klimaschädlich ist. Bei Obst und Gemüse der Saison sind die Transportwege meist kürzer und die Früchte wachsen offen auf den Feldern. Die App Saisonkalender zeigt dir, was gerade reif ist.

O Tannenbaum, o Tannenbaum

Ein illustrierter Weihnachtsbaum.

Rund 30 Millionen Weihnachtsbäume stehen jedes Jahr in Geschäften und Wohnzimmern. Bei vielen werden je doch Schädlingsbekämpfungs- und Düngemittel eingesetzt , die in Boden und Grundwasser landen. Möchtet ihr einen Baum ohne Chemie, könnt ihr zum Bio-Baum greifen. Oder ihr schmückt einfach eine Topfpflanze mit Kugeln und Lichterkette. Schon gewusst? Nach Gebrauch werden Weihnachtsbäume z.B. zu Kompost verarbeitet oder verbrannt, um Strom zu produzieren.

Grüne Berufe erkunden

Die Landwirtschaft bietet viele Ausbildungsberufe, in denen du mit Tieren, Pflanzen und auch moderner Technik zu tun hast. Unter www.krassgruen.de kannst du dich zu diesen Berufen informieren. Einen Überblick über Berufe mit Umweltschutz und Nachhaltigkeit erhältst du auch unter www.gruene-arbeitswelt.de.

Mach die Umwelt-Challenge

Fabrik mit einem rauchenden Schornstein.
Abgase und andere Schadstoffe verschmutzen die Luft.

Die Umwelt zu schützen macht mehr Spaß, wenn du eine Challenge daraus machst. Hier drei Ideen für dich und deine Freunde:

  • Sammelt an einem Nachmittag Müll. Wer hat am meisten Abfall entsorgt?
  • Tragt für eine Woche immer einen Stoffbeutel bei euch, den ihr für Einkäufe nutzen könnt. Wie viele Plastiktüten habt ihr gespart?
  • Fahrt einen Monat lang so viel wie möglich mit dem Fahrrad. Wer schafft die meisten Kilometer?

Test: Für die Energie von morgen arbeiten?

Strom und Heizung braucht jeder. In Zukunft soll die notwendige Energie dafür mehr durch Wind-, Wasser- und Sonnenkraft produziert werden. Das sind sogenannte erneuerbare Energien. Auf www.energiewende-schaffen.de testest du mit dem Berufe Check, ob ein Beruf in den Bereichen erneuerbare Energien und sparsame Energienutzung zu dir passt.

Entdecke grünes Handwerk im Ferien-Camp

Wie werden Handwerksberufe umweltfreundlicher? Welche digitalen Hilfsmittel gibt es? Im Ferien-Camp probierst du handwerkliche Tätigkeiten aus. Du erfährst, wie sich Handwerksberufe digitalisieren und diskutierst mit den anderen Jugendlichen, wie ihr eure Berufswelt grün gestalten könnt. Mehr Infos unter www.machgruen.de.

Aus Alt mach Neu

Eine Illustration, wie man einen Becher zu einem Blumentopf umfunktionieren kann.

Gebrauchte Dinge muss man nicht immer wegwerfen. Handle nachhaltig! Bemalst oder beklebst du eine alte Dose, z.B. mit Stoffresten oder Bildern aus einer Zeitschrift, erhältst du eine Stiftebox. Alte Flaschen verwandelst du auf diese Weise in hübsche Vasen. Brauchst du einen Blumentopf ? Verziere einen sauberen Joghurtbecher und steche Löcher in den Boden. Fülle ihn nun mit Erde und setze Samen oder Pflanzen hinein. Vergiss den Untersetzer nicht!
Tipp: Blumenzwiebeln wie Amaryllis oder Hyazinthe lassen sich gut im Topf vorziehen und sind ein prima Weihnachtsgeschenk!