Logo der Bundesagentur für Arbeit

Die planet-beruf.de-Klassenaktion: Ökologischer Fußabdruck

Einmal Fuß messen, bitte!

Jeder hinterlässt auf der Erde einen ökologischen Fußabdruck. Dieser gibt an, wie viel Fläche eine Person durch ihren Lebensstil verbraucht. Zeigt auf einem Plakat, wie man im Alltag diesen Fußabdruck verringern kann.

Eine Schülerin lächelt in die Kamera.
Überlegt zusammen, wie ihr euren ökologischen Fußabdruck verkleinern könnt.

Testet euren persönlichen ökologischen Fußabdruck auf www.fussabdruck.de. Dort beantwortet ihr 13 kurze Fragen zu eurem Lebensstil. Denn die Größe dieses Fußabdrucks hängt von vielem ab - zum Beispiel, was ihr esst, wie ihr euch fortbewegt oder was ihr kauft. Informiert euch im Internet, wie genau der ökologische Fußabdruck entsteht.

Fußabdruck verkleinern

Überlegt in Gruppen, wie ihr im Alltag euren ökologischen Fußabdruck verringern könnt. Tierische Produkte wie Wurst und Käse verbrauchen viel Fläche. Auch Wegwerfprodukte wie Plastikgeschirr vergrößern den ökologischen Fußabdruck. Schon kleine Änderungen machen daher einen Unterschied.

Plakat gestalten

Schreibt oder malt eure Tipps auf ein Plakat. Dafür könnt ihr die Rückseite von alten Postern oder Kalendern verwenden. Für die Gestaltung könnt ihr auch Bilder aus Zeitschriften ausschneiden und aufkleben. Stellt anschließend euer Poster den anderen Gruppen vor und tauscht eure Ergebnisse aus.

Wissen teilen

Erzählt eure Ideen auch anderen Klassen. Veranstaltet zum Beispiel eine Ausstellung zum Thema. Oder ladet eure Mitschüler/innen zum gemeinsamen „Fußabdruck messen“ zu euch ins Klassenzimmer ein.

Stand: 06.11.2019
Startseite BERUFE Entdecker
Logo Check-U mit Verlinkung zu Startseite Check-U
Startseite Bewerbungstraining

Download

Den gesamten Beitrag aus "Berufswahlmagazin 04/19" als PDF-Datei herunterladen:

Die planet-beruf.de Klassenaktion: Ökologischer Fußabdruck