Die planet-beruf.de-Klassenaktion: Bewerbungsfotos

Bitte lächeln!

Lustige Selfies schießen hat jeder schon gemacht. Aber habt ihr auch die richtige Kleidung und den passenden Gesichtsausdruck für ein Bewerbungsfoto parat?

Ein Mädchen blickt durch den Sucher einer Kamera.
Lorenz Tiedemann
Der erste Eindruck zählt. Mit einem professionellen Bewerbungsfoto erhöhst du deine Chance auf ein Vorstellungsgespräch.

Besprecht in der Klasse, worauf ihr bei einem Bewerbungsfoto achten müsst. Dazu zählen die passende Kleidung und eine ordentliche Frisur. Auch die Körperhaltung sollte stimmen. Bedenkt, dass unterschiedliche Berufe unterschiedliche Anforderungen an die Kleidung auf dem Bewerbungsfoto stellen. Für eine Bewerbung als Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen solltet ihr einen Anzug bzw. Bluse und Blazer tragen, bei einer Ausbildung zum/zur Kraftfahrzeugmechatroniker/in genügt ein schickes Hemd oder eine Bluse. Informiert euch dazu auf Bewerbungstraining » Bewerbungsmappe.

Fotografiert euch gegenseitig

Besprecht im Vorfeld, wer von euch eine gute Kamera zu Hause hat und diese mit in den Unterricht bringen darf. Wenn ihr Bescheid wisst, worauf ihr bei den Fotos achten müsst, dann schnappt euch die Kamera und fotografiert euch gegenseitig. Das Ziel ist, eure Motivation und Leistungsbereitschaft auf dem Bild deutlich zu machen. Probiert dafür verschiedene Positionen und Gesichtsausdrücke aus. Übt, euch selbstsicher vor der Kamera zu bewegen. Anschließend sucht ihr gemeinsam das beste Foto von jedem Einzelnen aus und besprecht, warum ihr es gut findet.

Ab zum Fotografen

Natürlich könnt ihr diese Fotos nicht in einer Bewerbung verwenden. Macht also am besten bald einen Termin in einem Fotostudio aus. Schaut euer bestes Bild nochmal an, kurz bevor ihr zum Fototermin geht. So habt ihr die gewünschte Pose vor Augen und bekommt ein tolles Bewerbungsfoto.