Logo der Bundesagentur für Arbeit

Tipp: Mach dein Zimmer schick

Deko selbst basteln

DIY - Do-it-yourself: Um dein Zimmer zu dekorieren, benötigst du nicht viel. Schon ein Spaziergang draußen kann dir viele Ideen liefern. Grundsätzlich lässt sich alles als Deko verwenden: Zweige findest du z.B. das ganze Jahr über im Wald.

Zwirnrollen in verschiedenen Farben.
Zur Dekoration kannst du auch verschiedene Garne nehmen.
Materialien, die man zum Basteln verwenden kann.
Nimm dir für die Gestaltung ausreichend Zeit.

Anleitung für ein Holz-Windlicht

Um ein einzigartiges Holz-Windlicht selbst zu basteln, benötigst du folgende Materialien:

  • altes Glas und ein Teelicht oder Kerze im Glas
  • Zweige
  • Heißkleber oder Gummiband und Garn
  • Gartenschere

So geht's:

Zuerst schneidest du die Zweige mit der Gartenschere zu. Die Zweige können auch etwas länger sein, als das Glas hoch ist.

Ein Junge schneidet mit einer Schere.
Raumausstatterinnen und Raumausstatter benötigen gestalterisches Geschick.

Danach die Zweige mit dem Heißkleber rund um das Glas kleben. Dazu gibst du immer einen Tropfen Kleber auf einen Zweig und drückst ihn an das Glas. Damit die Zweige gut auf dem Glas halten, sollten sie mit einer großen Fläche das Glas berühren.

Alternativ kannst du die Zweige auch ohne Heißkleber anbringen. Dazu ziehst du ein Gummiband über das Glas. Danach kannst du die Zweige zwischen das Gummiband und das Glas schieben. Zum Schluss bindest du ein Garn über das Gummiband, das sieht hübscher aus. Fertig ist dein selbst gebasteltes Windlicht.

Übrigens kannst du auch Blätter, Muscheln oder Treibholz für ein stimmungsvolles Windlicht verwenden.

Wenn du dein Zimmer gerne dekorierst, ist vielleicht ein kreativer Beruf etwas für dich. Zum Beispiel als Raumausstatter/in hast du die Möglichkeit, dich täglich mit der Gestaltung von Räumen zu beschäftigen.

Stand: 27.12.2019