12.03.2020 13:35 Alter: 121 days
Kategorie: Schüler, Lehrer, Eltern

Verkürzt Erzieher/in werden

Mehr Erzieher/innen sind nötig, um den Fachkräftebedarf in Kitas, Schulen und Jugendeinrichtungen zu decken. In Berlin soll der Schulversuch 2+2-Modell den Weg in den Erzieherberuf ebnen und verkürzen, teilt die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie mit.


Ein angehender Erzieher spielt mit Kindern.

Das 2+2-Modell wurde im Sommer 2019 an acht sozialpädagogischen Fachschulen in Berlin gestartet. Es besteht aus zwei aufeinanderfolgenden Ausbildungen: Zunächst eine zweijährige Ausbildung an der Berufsfachschule für Sozialpädagogische Assistenz. Voraussetzung dafür ist mindestens die Berufsbildungsreife. Anschließend können Absolventinnen und Absolventen mit guten Abschlussergebnissen eine deutlich verkürzte Fachschulausbildung zur Erzieherin, zum Erzieher absolvieren. Diese dauert dann nur noch zwei statt drei Jahre. Insgesamt nehmen derzeit knapp 650 Schülerinnen und Schüler an dem Schulversuch teil.

 

Mehr Infos:

Mitteilung Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie Berlin