Logo der Bundesagentur für Arbeit

News

16.04.2019 13:42 Alter: 2 yrs
Kategorie: Schüler, Lehrer, Eltern

Mehr Azubis in Metall- und Elektroberufen

Immer mehr junge Menschen starten eine Ausbildung in den industriellen Metall- und Elektroberufen (M+E-Berufe). Insgesamt wurden bis Ende 2018 78.127 neue Ausbildungsverträge abgeschlossen - der höchste Wert seit 10 Jahren.


Eine angehende Industriemechanikerin an einer Anlage.

Insbesondere die Berufe der Informations- und Kommunikationstechnik legten zu. Das zeigt den steigenden Bedarf an IT-Spezialisten und -Spezialistinnen für Digitalisierung und Industrie 4.0. Die meisten Verträge gab es in den Berufen Fachinformatiker/in (14.910 Ausbildungsverträge), Industriemechaniker/in (12.816) und Mechatroniker/in (8.237). Insgesamt bilden die M+E-Betriebe (Metall- und Elektrobetriebe) derzeit rund 200.000 junge Menschen aus. Gesamtmetall-Präsident Dr. Rainer Dulger betonte, dass die Ausbildung in den Metall- und Elektroberufen bereits die Anforderungen für die Industrie 4.0 abbilde.

 

Mehr Infos:

Pressemitteilung GESAMTMETALL
(Die Arbeitgeberverbände der Metall- und Elektroindustrie)


Startseite BERUFE Entdecker
Logo Check-U mit Verlinkung zu Startseite Check-U
Startseite Bewerbungstraining