14.10.2008 11:16 Alter: 12 yrs
Kategorie: Schüler, Mein Beruf, Zwischenstationen

Mehr Ausbildungsplätze als Bewerber

Zum ersten Mal seit sieben Jahren ist die Zahl der unbesetzten Lehrstellen höher als die der unversorgten Bewerber. Das hat eine aktuelle Auswertung der Bundesagentur für Arbeit ergeben. So gab es Ende September rechnerisch 5.000 Ausbildungsplätze  mehr als Bewerber. Es waren nämlich bei der Ausbildungsvermittlung noch 19.500 unbesetzte Arbeitsplätze registriert. Dem standen 14.500 unversorgte Bewerber gegenüber.


Raimund Becker, Vorstandsmitglied der Bundesagentur für Arbeit, erklärt diese Entwicklung mit dem guten konjunkturellen Umfeld. Das heißt, die Betriebe konnten mehr Ausbildungsstellen einrichten und anbieten. Einen weiteren Grund sieht er in der sinkenden Zahl der Schulabgänger. Dadurch bewerben sich auch weniger junge Leute um einen Ausbildungsplatz.

Es gibt aber noch Unterschiede zwischen Ost- und Westdeutschland auf dem Ausbildungsmarkt: In Ostdeutschland gab es Ende September noch mehr unversorgte Bewerber (4.400) als unbesetzte Ausbildungsplätze (2.800).

Mehr zum Thema Ausbildung bei der Bundesagentur für Arbeit.


Berufe Entdecker
BWT