Logo der Bundesagentur für Arbeit

News

20.07.2017 07:55 Alter: 3 yrs
Kategorie: Schüler, Lehrer, Eltern

Wie Azubi-Verdienste variieren

Für die Wahl des Ausbildungsplatzes spielt neben dem inhaltlichen Interesse, Ausbildungsbetrieb und -ort auch die Höhe der Ausbildungsvergütung eine wichtige Rolle.


Viele Münzen liegen auf Geldscheinen.

Die tarifvertraglich geregelten Ausbildungsvergütungen fallen je nach Branche und Ausbildungsjahr sehr unterschiedlich aus. Die Spannbreite reicht von 570 Euro im Kfz-Handwerk Thüringen im 1. Ausbildungsjahr bis zu 1.580 Euro im westdeutschen Bauhauptgewerbe im 4. Ausbildungsjahr. Dies geht aus einer Auswertung von Tarifverträgen in ausgewählten Wirtschaftszweigen und Tarifbereichen hervor, die das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung durchgeführt hat.

Mehr Infos:

Pressemitteilung WSI Ausbildungsvergütung (PDF)

 

 


Startseite BERUFE Entdecker
Logo Check-U mit Verlinkung zu Startseite Check-U
Startseite Bewerbungstraining