01.12.2008 09:53 Alter: 12 yrs
Kategorie: Lehrer, Berufswahl aktuell

"Beruf fängt in der Schule an" - BIBB-Empfehlungen zur Optimierung von Schülerbetriebspraktika

Laut der Studie "Beruf fängt in der Schule an" des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB), besteht Optimierungsbedarf bei Schülerbetriebspraktika. Basierend auf einer Umfrage unter Schülern, Lehrkräften und Ausbildungsbetrieben hat das BIBB Empfehlungen ausgegeben, wie die Berufsorientierung an Schulen verbessert werden kann.


BIBB-Studie "Beruf fängt in der Schule an"

Lehrkräfte sollten gemäß der BIBB-Studie spätestens in der siebten Klasse mit einer gut strukturierten und kontinuierlichen Berufsorientierung beginnen. Lehrer/innen sind dazu aufgerufen, ihr Wissen über Ausbildung und Beruf in Praktika und Seminaren zu erweitern, um die Jugendlichen optimal auf das Berufsleben vorbereiten zu können.

Weiterhin sollten Haupt- und Realschulen mit Berufsschulen, Betrieben und Jugendhilfeorganisationen sowie mit Kommunen und Arbeitsagenturen zusammenarbeiten, um ein regionales Netzwerk aufzubauen.

Alle Ergebnisse des BIBB-Forschungsprojekts enthält die Publikation "Beruf fängt in der Schule an. Die Bedeutung von Betriebspraktika im Rahmen der Berufswahlorientierungsphase". Der Bericht ist zum Preis von 19,90 Euro im Bertelsmann Verlag erhältlich (Telefon 0521- 9110111, Fax: 0521- 9110119, E-Mail: service(at)wbv(dot)de).

Mehr Infos:
"Beruf fängt in der Schule an"
W. Bertelsmann Verlag


Berufe Entdecker
BWT