Logo der Bundesagentur für Arbeit

Branchenreport: Berufe rund um Pflege/Soziales

Anderen Menschen helfen

Du möchtest gerne etwas Soziales machen und anderen Menschen helfen? Dann ist eine Ausbildung im Sozial- und Pflegebereich etwas für dich. Wir stellen dir Berufe vor, in denen Einfühlungsvermögen gefragt ist.

Zwei junge Frauen helfen einer älteren Frau beim Aufstehen.

Medizinisch versorgen

Im Krankenhaus betreuen und pflegen Pflegefachleute die Patienten. Sie assistieren bei medizinischen Behandlungen und bereiten Patienten auf Untersuchungen vor. Außerdem schreiben sie die Pflegemaßnahmen auf.

Gesundheits- und Krankenpflegehelfer/innen teilen Essen aus und helfen den Patienten beim Essen. Sie kontrollieren den Puls oder messen den Blutdruck der Patienten.

Im Alltag begleiten

Pflegefachleute arbeiten auch in Pflegeheimen. Dort helfen sie älteren Menschen beim Essen und bei der Körperpflege. Sie wechseln Verbände, geben Medikamente und gestalten die Freizeit der Senioren z.B. mit Spielen. Bei den Pflegebedürftigen zu Hause zeigen Altenpfleger/innen der Familie, wie man dem älteren Menschen z.B. beim Duschen hilft.

Gemeinsam mit den Pflegefachleuten  planen Altenpflegehelfer/innen sportliche Aktivitäten für die Senioren. Außerdem helfen sie beim Anziehen oder Waschen der älteren Menschen.

Fördern und Versorgen

Menschen mit Behinderung erhalten Hilfe von Heilerziehungspflegern/-pflegerinnen. Die Pfleger/innen erstellen Pläne mit Übungen für ihre Klienten. Damit sorgen sie dafür, dass die Klienten Dinge lernen, die sie nicht so gut können.

Heilerziehungspflegehelfer/innen helfen beim Anziehen, der Körperpflege oder beim Kochen und Essen. Sie begleiten die zu Betreuenden zum Arzt, beim Einkaufen oder zu Behörden. Außerdem organisieren sie Freizeitaktivitäten wie z.B. Schwimmen oder Malen.

Seite bewerten

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 2.4 von 5. 33 Stimme(n). Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
Stand: 11.02.2020