Branchenreport: Berufe aus dem Berufsfeld Elektro

Unter Strom

Wenn du gerne an elektronischen und technischen Geräten bastelst oder sie reparierst, bist du vielleicht im Berufsfeld Elektro gut aufgehoben. Elektrisiert? Dann lies weiter!

Ein Auszubildender repariert eine Maschine.
In der Ausbildung lernst du zum Beispiel, technische und elektronische Geräte zu reparieren.

Funktionstüchtig

Eine Ausbilderin erklärt einem Auszubildenden etwas, während sie auf eine Messuhr deutet.
Bei deiner Arbeit kommt es auf Genauigkeit und Sorgfalt an.

Fertigungsmechaniker/innen arbeiten in Montagehallen und in Lagerräumen. Als Auszubildende/r lernst du, Produkte wie Haushaltsgeräte, Kraftfahrzeuge oder medizinische Geräte zu montieren. Du fügst zuerst Einzelteile oder Baugruppen zusammen. Dann stellst du sicher, dass die fertig montierten Produkte ohne Probleme funktionieren und den Qualitätsvorgaben des Betriebes entsprechen. Außerdem reparierst du Maschinen oder Anlagen, die einen technischen Defekt oder eine Störung haben.

Bei der Ausbildung als Elektroniker/in im Handwerk kannst du dich zwischen den drei Fachrichtungen Energie- und Gebäudetechnik, Informations- und Telekommunikationstechnik oder Automatisierungstechnik entscheiden. Entsprechend deiner Fachrichtung bist du dafür zuständig, Anlagen oder Maschinen zu montieren oder Software zu konfigurieren. Zu deiner Arbeit gehört es auch, Fehler zu suchen und Störungen zu beheben. Wichtig ist in allen Elektroberufen, dass du sorgfältig arbeitest und handwerkliches Geschick und technisches Verständnis mitbringst.

Auf Fehlersuche

Ein Ausbilder erklärt einem Auszubildenden die Funktionsweise einer technischen Anlage.
Technisches Verständnis ist eine Grundvoraussetzung für die Ausbildung im Elektrobereich.

Auch Industrieelektriker/innen sind im Elektrobereich tätig. In der Ausbildung kannst du dich entweder auf die Fachrichtung Betriebstechnik oder auf Geräte und Systeme festlegen.

  • Als Industrieelektriker/in der Fachrichtung Betriebstechnik lernst du z.B. Schalt- und Messgeräte einzubauen, ihre Sicherheit zu überprüfen und sie zu warten. Deshalb musst du auch technische Fehler erkennen und beheben können.
  • Als Industrieelektriker/in für Geräte und Systeme installierst und konfigurierst du bspw. IT-Systeme, stellst selbst elektronische Einzelteile, Geräte und Systeme her und nimmst sie in Betrieb.

Seite bewerten

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 3.5 von 5. 16 Stimme(n). Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
Stand: 05.09.2018