Branchenreport: Dienstleistung – Was heißt das eigentlich?

Alles für den Kunden

Du kümmerst dich gerne um das Wohl anderer Menschen? Es macht dir Spaß, Aufgaben für sie zu erledigen? Dann ist ein sogenannter Dienstleistungsberuf genau das Richtige für dich.

Zwei Restaurantfachfrauen betreuen einen Kunden.

Rund um die Betreuung

Als Dienstleister übernimmst du z.B. Aufgaben in der Gastronomie, also rund um das Thema Essensversorgung. Innerhalb von zwei Jahren kannst du eine Ausbildung zur Fachkraft im Gastgewerbe abschließen. In diesem Beruf bedienst du die Gäste in Restaurants, Cafés oder Kantinen. Du nimmst Bestellungen entgegen und servierst Speisen. Darüber hinaus sorgst du dafür, dass die Gästezimmer in Hotels sauber sind. Restaurantfachmann oder -fachfrau wirst du, wenn du die Ausbildung um ein weiteres Jahr fortsetzt.

Eine Alternative ist die dreijährige Ausbildung zum Fachmann bzw. zur Fachfrau für Systemgastronomie. Hier arbeitest du in Selbstbedienungsrestaurants oder Fast-Food-Ketten.

Als Hauswirtschafter/in oder Hauswirtschaftshelfer/in bzw. Hauswirtschaftsassistent/in versorgst und betreust du Menschen z.B. in Pflegeeinrichtungen. Du bereitest Mahlzeiten zu und servierst sie. Außerdem kaufst du ein, reinigst die Wäsche und hältst Räume sauber.

Schutz und Sicherheit

Mit dieser Ausbildung ist der Schutz von Gebäuden, Personen und wertvollen Dingen dein Fachgebiet: Als Servicekraft für Schutz und Sicherheit überwachst du z.B. Alarmsysteme, machst Kontrollgänge oder sicherst Veranstaltungen. Im Dienst an der Pforte sorgst du dafür, dass nur berechtigte Personen Zugang erhalten. Nach der zweijährigen Ausbildung hast du die Möglichkeit, dich zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit weiterzubilden.

Alles gepflegt: weitere Dienstleistungsberufe

Vom Teppichboden bis zum Bürofenster - als Gebäudereiniger/in säuberst du Innenräume und Außenwände von Gebäuden. Wenn du dich mehr für den Kontakt mit Kunden interessierst, ist eine Ausbildung als Friseur/in für dich geeignet. Hier schneidest und frisierst du die Haare deiner Kunden.