Bericht: Bewerbungsunterlagen - Was gehört dazu?

Das gehört in deine Bewerbung

Vor deinem Start in eine Ausbildung steht eine Bewerbung. Dabei achten die Betriebe vor allem auf vollständige Bewerbungsunterlagen. Es gibt auch verschiedene Möglichkeiten sich zu bewerben. Welche das sind, erfährst du hier.

Eine Bewerbungsmappe und Unterlagen
Du hast verschiedene Möglichkeiten, dich zu bewerben. Eine Bewerbungsmappe verschickst du z.B. mit der Post.
Ein Junge wirft seine Bewerbungsunterlagen in einen Briefkasten.
Vergiss nicht, alle Dokumente deiner Bewerbungsmappe mitzuschicken.

Wenn du dich für einen Ausbildungsplatz bewirbst, solltest du zuerst gut die Stellenanzeige lesen. Hier findest du Informationen, welche Form der Bewerbung der Betrieb möchte. Diese Bewerbungsarten gibt es:

  • E-Mail-Bewerbung
  • Bewerbung über ein Onlineformular des Ausbildungsbetriebs
  • Bewerbungsmappe mit der Post verschicken

Für alle drei Bewerbungsarten brauchst du diese Unterlagen:

  • Anschreiben
  • Lebenslauf mit Foto
  • Anlagen wie Schulzeugnisse und Bescheinigungen

Falls du ein Praktikum gemacht hast, solltest du dir auf jeden Fall eine Bescheinigung geben lassen. Darin steht, was du gemacht hast und wie gut du warst. Bist du in einem Sportverein oder machst du in deiner Freizeit etwas ehrenamtlich? Dann lass dir auch darüber eine Bescheinigung geben. Das ist auch wichtig für deine Bewerbung.

Wenn du mehr über Bewerbungsunterlagen wissen willst, dann schau doch mal unter Bewerbung kompakt >> Meine Bewerbung >> Die Bewerbungsmappe. Unter Bewerbung kompakt >> Hilfe-Center >>Downloads findest du Musteranschreiben und Musterlebensläufe.

Ein Mädchen sitzt vor dem Laptop und schreibt ihre Bewerbung.
Achte auch darauf, die Bewerbungsfristen der Firmen einzuhalten.

Meistens bewirbst du dich mit einer E-Mail oder über ein Online-Bewerbungsformular.

Bei einer E-Mail-Bewerbung schreibst du einen kurzen Text in die E-Mail. Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und Bescheinigungen fasst du am besten zu einer PDF-Datei zusammen. Sie werden als Anhang mit der E-Mail verschickt. Achte darauf, dass die Dateien nicht zu groß sind.

Vor allem über Online-Bewerbungsformulare musst du oft kein Anschreiben mehr erstellen. Ausbildungsbetriebe wollen es dir damit leichter machen dich zu bewerben.
Manche Betriebe wünschen sich eine Bewerbung mit der Post. Deine Bewerbungsunterlagen druckst du aus und legst sie in eine Bewerbungsmappe. Diese kommt dann in einen großen Umschlag, bevor du sie verschickst.

Seite bewerten

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 1.6 von 5. 42 Stimme(n). Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.