Unterrichtsidee: Mit allen Sinnen

Spürnasen aufgepasst!

Ziele:

  • Die Schüler/innen lernen Berufe anhand besonderer Merkmale kennen.
  • Sie lernen verschiedene Recherchemöglichkeiten und Informationsquellen kennen.
  • Die Jugendlichen üben, Präsentationen vorzubereiten und zu halten.

Beschreibung:

Die Schüler/innen werden in Gruppen à zwei bis drei Personen eingeteilt und bekommen im Vorfeld der Unterrichtsstunde den Auftrag, pro Gruppe einen Beruf, bei dem bestimmte Sinne zum Einsatz kommen, zu recherchieren, z.B. Koch/Köchin. Zur Unterrichtsstunde bringen die Jugendlichen einen Gegenstand mit, der diesen Beruf repräsentiert und mit Sinneseindrücken in Verbindung steht. In der Klasse wird ein Parcours aufgebaut. Die Schüler/innen durchlaufen den Parcours und finden durch das sinnliche Erfassen der Gegenstände heraus, für welche Berufe sie stehen.

1. Vorbereitung

Die Klasse wird in Gruppen à zwei bis drei Schüler/innen aufgeteilt. Jede Gruppe soll zur entsprechenden Unterrichtsstunde einen Gegenstand zu einem Beruf mitbringen, der die sinnliche Besonderheit des jeweiligen Berufs unterstreicht. Der Ausgangspunkt sind hierfür die Vorschläge im Anhang. Für den Beruf Koch/Köchin könnte die verantwortliche Gruppe z.B. Salz oder Pfeffer mitbringen.

2. Parcours durchlaufen

Im Klassenzimmer wird für jede Gruppe eine Station aufgebaut. Dort wird der Gegenstand in einer Box mit Öffnung, etwa einer Schuhschachtel, hinterlegt. Die Schüler/innen gehen einzeln oder in der Gruppe von Station zu Station, erfassen den Gegenstand mit ihren Sinnen (hören, tasten, riechen, schmecken) und versuchen, den Beruf, den der Gegenstand repräsentiert, herauszufinden.

3. Berufe erraten

Nachdem die Schüler/innen den gesamten Parcours durchlaufen und alle Stationen besucht haben, setzen sich die Gruppen zusammen und tauschen sich kurz darüber aus, welche Berufe jeweils gemeint sind. Ggf. kann ein Computer mit Internetzugang genutzt werden, um auf planet-beruf.de oder im BERUFENET mehr über einen Beruf herauszufinden. Im Plenum erfolgt dann die Auflösung. Jede Gruppe stellt ihren Beruf vor und erklärt dabei, in welcher Verbindung der Gegenstand zu dem jeweiligen Beruf steht.

4. Berufe recherchieren

Zum Abschluss sollen die Fragen auf dem Arbeitsblatt zu den einzelnen Berufen mithilfe von BERUFENET beantwortet werden.

Die Unterrichtsidee auf einen Blick:

ArbeitsaufträgeErgebnisse/Zuwachs an HandlungskompetenzenMedien/Material
  • Informationen zu einem Beruf sammeln
  • "typischen" Gegenstand mitbringen
  • Berufe anhand der Gegenstände erraten
  • Beruf präsentieren
  • Trainieren der Teamfähigkeit
  • Fördern der Kommunikations- und Präsentationsfähigkeit
  • Auseinandersetzen mit  den besonderen Merkmalen von Berufen
  • Boxen mit Öffnung (z.B. Schuhkartons)
  • Computer mit Internetzugang zur Recherche
  • "Sinnliche" Gegenstände

Seite bewerten

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 3.2 von 5. 6 Stimme(n). Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
Stand: 16.10.2013
Berufe Entdecker
BWT

Mehr Infos

Weitere Beiträge zum Thema "Mit allen Sinnen" finden Sie im Schülerportal:

TOP-Thema: Hören, Sehen, Fühlen, Sprechen - Sinnliche Berufe

Download

Die komplette Unterrichtsidee inklusive Arbeitsblatt als Word-Datei herunterladen:

Mit allen Sinnen

Weitere Infos im Netz