Unterrichtsidee: Hier kann ich mir das Arbeiten vorstellen

Hier kann ich mir das Arbeiten vorstellen

Ziele

  • Die Schüler/innen erkunden verschiedene Berufe.
  • Die Entscheidungskompetenz für die Berufswahl wird gefördert.
  • Eigene Stärken werden in Beziehung zu einem Beruf gesetzt.
  • Die Schüler/innen trainieren ihre Präsentationsfähigkeit.

Beschreibung

In dieser Unterrichtsidee lernen Schüler/innen Berufe, Tätigkeiten und Arbeitsorte kennen. Sie erhalten Kriterien, die bei der Entscheidung für oder gegen einen Beruf eine wichtige Rolle spielen. Die Schüler/innen finden heraus, welche Stärken und Interessen für welchen Beruf wichtig sind. Grundlage für die Unterrichtsidee ist das Arbeitsblatt "Wer arbeitet wo?" aus dem Schülerarbeitsheft, Ausgabe 2014/2015, S. 12-13.

1. Vorbereitung

Die Schüler/innen sollten möglichst schon einmal das BERUFE-Universum besucht haben und ihre Gesamtergebnisliste ausgedruckt haben. Kopieren Sie für jede/n Schüler/in das Arbeitsblatt "Wer arbeitet wo?". Schreiben Sie auf die Innenseite der Tafel folgende fünf Berufsbezeichnungen:

  • Altenpflegehelfer/in
  • Immobilienkaufmann/-frau
  • Chemielaborant/in
  • Dachdecker/in
  • Mechatroniker/in

Diese Unterrichtsidee enthält einen Rechercheteil und sollte daher im Computerraum Ihrer Schule stattfinden. Außerdem sollen Plakate erstellt werden, für die robustes Papier (Größe mindestens DIN A3) benötigt wird.

Abbildung des Arbeitsblatts "Wer arbeitet wo"

2. Arbeitsblatt "Wer arbeitet wo?"

Öffnen Sie die Tafel, sodass die Berufsbezeichnungen sichtbar werden. Fordern Sie von Ihren Schülerinnen und Schülern Vorschläge, was in den einzelnen Berufen getan wird. Notieren Sie diese auf der Tafel neben den Berufsbezeichnungen. Teilen Sie nun das Arbeitsblatt "Wer arbeitet wo?" an ihre Schüler/innen aus. Sie gehen die einzelnen Schritte auf dem Arbeitsblatt durch und die Schüler/innen sollen das Arbeitsblatt bearbeiten, indem Sie die Schüler/innen der Reihe nach aufrufen, jeweils einen Punkt auf dem Arbeitsblatt
zu beantworten.

3. Recherche

Die Schüler/innen haben vorab schon das BERUFE-Universum besucht und sollen sich mit den Berufen aus dem Gesamtergebnis beschäftigen, in denen sie sich vorstellen können zu arbeiten. Dabei sollen sie sich mit Ihren Stärken auseinandersetzen und diese aufschreiben. Im Anschluss recherchieren sie in planet-beruf.de, welche Aufgaben in den einzelnen Berufen anfallen und welche Voraussetzungen dafür nötig sind. Es soll außerdem überlegt werden, wie der Arbeitsort des jeweiligen Wunschberufs bzw. der jeweiligen Wunschberufe beschaffen ist. Die Ergebnisse notieren sich die Schüler/innen neben ihren Stärken. Diejenigen Schüler/innen, die in Arbeitsschritt 2 ggf. nicht zu Wort gekommen sind, sollen ihre Ergebnisse kurz vorstellen

(Beispiel: Ich möchte gerne als Logopäde/Logopädin arbeiten. Meine Stärken liegen in den Schulfächern Deutsch und Biologie. Daher denke ich, dass der Beruf Logopäde/Logopädin gut zu mir passt. Außerdem arbeite ich gerne mit Menschen zusammen und möchte ihnen helfen. Als Logopäde/Logopädin arbeitet man in einer Logopädiepraxis oder im Krankenhaus. Die Ausbildung findet meistens in einer privaten Berufsschule statt.)

4. Informationsplakate erstellen

Dabei sollte darauf geachtet werden, dass die Wunschberufe der Schüler/innen in einer Gruppe einem Berufsfeld angehören. Außerdem sollten Schüler/innen mit unterschiedlichen Kompetenzniveaus zusammenarbeiten. Die Schüler/innen
sollen auf Grundlage der Recherche zu dem eigenen Wunschberuf
ein Informationsplakat mit der Überschrift "Hier kann ich mir das Arbeiten vorstellen: Ausbildungsberuf xyz" erstellen. Dabei werden folgende Punkte aufgegriffen:

  • Wo arbeite ich in meinem Wunschberuf?
  • Wie sieht der Arbeitsalltag in meinem Wunschberuf aus?
  • Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

5. Präsentation beim Galerierundgang

Im Anschluss werden die Plakate im Klassenzimmer aufgehängt. Im Rahmen eines Galerierundgangs verschaffen sich alle Schüler/innen zuerst einen allgemeinen Überblick über die Plakate. Dann werden wieder neue Gruppen gebildet, in denen sich jeweils ein Mitglied der vorherigen Gruppe befindet. Dieser "Experte" präsentiert den anderen "neuen" Gruppenmitgliedern nun jeweils das Plakat.

Hinweis

Die Unterrichtsidee auf einen Blick:

ArbeitsaufträgeErgebnisse/Zuwachs an HandlungskompetenzenMedien/Material
  • Arbeitsblatt "Wer arbeitet wo?"
  • Internetrecherche zu Tätigkeiten und Voraussetzungen im Wunschberuf
  • Informationsplakate erstellen
  • Hausaufgabe: Berufsfelder recherchieren
  • Intensive Auseinandersetzung mit fünf Berufen (Aufgaben und Arbeitsorte)
  • Auseinandersetzung mit den Anforderungen im Wunschberuf
  • Förderung der Präsentationsfähigkeit
  • Arbeitsblatt "Wer arbeitet wo?"
  • (Schülerarbeitsheft "Schritt für Schritt
    zur Berufswahl", Ausgabe 2014/2015,
    S. 13); Download als PDF unter Downloads
  • Computer mit Internetzugang
  • Tafel
  • Papier für Plakate

Seite bewerten

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 2.5 von 5. 2 Stimme(n). Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
Stand: 13.08.2014
Berufe Entdecker
BWT

Download

Den gesamten Beitrag aus "Berufsorientierung in der Schule, Ausgabe 2014/2015" als PDF-Datei herunterladen:

Hier kann ich mir das Arbeiten vorstellen

Die Unterrichtsidee als Word-Dokument:

Unterrichtsidee: Hier kann ich mir das Arbeiten vorstellen

Das Arbeitsblatt aus "Schritt für Schritt zur Berufswahl 2014/15":

Arbeitsblatt: Wer arbeitet wo? (Word-Datei)

Arbeitsblatt: Wer arbeitet wo? (PDF-Datei)