Unterrichtsidee: Bewerben

Lebenslauf lückenlos gestalten

Ziele

  • Die Schüler/innen lernen, welche Angaben in einen Lebenslauf gehören.
  • Jede/r Schüler/in erstellt einen eigenen Lebenslauf.
  • In der Klasse wird besprochen, welche Angaben den Lebenslauf aufwerten können (z.B. Praktika, freiwilliges Engagement, Zertifikate).

Beschreibung

Die Schüler/innen lernen anhand der Arbeitsblätter in den Schülerarbeitsheften (Ausgabe 2017/2018) das Bewerbungsdokument Lebenslauf kennen. Sie erstellen ihren eigenen Lebenslauf und überlegen, wie sie aktiv werden können, um ihren Lebenslauf aufzuwerten.

1. Vorbereitung

Diese Unterrichtsidee (UI) korrespondiert mit den Arbeitsblättern:

  • "Lebenslauf lückenlos gestalten" (Schülerarbeitsheft "Schritt für Schritt zur Berufswahl" 2017/2018, S. 31)
  • "Deinen Lebenslauf lückenlos gestalten" (Schülerarbeitsheft "Einfach Schritt für Schritt zur Berufswahl" 2017/2018, S. 32)

Kopieren Sie das entsprechende Arbeitsblatt für die Schüler/innen oder halten Sie ausreichend Exemplare des jeweiligen Schülerarbeitsheftes bereit. Drucken Sie für sich die Lösung des Arbeitsblattes aus.

2. Einstieg: Was gehört in den Lebenslauf?

Schreiben Sie an die Tafel den Begriff "Lebenslauf".

Besprechen Sie mit der Klasse, dass der Lebenslauf Teil der Bewerbungsunterlagen ist. Anschließend schlagen die Schüler/innen vor, welche Angaben in den Lebenslauf gehören (z.B. Name, Anschrift, Praktika, Schullaufbahn). Diese Angaben werden mit der Tafelanschrift gesammelt.

3. Arbeitsblatt "Lebenslauf lückenlos gestalten"

Teilen Sie das Arbeitsblatt "Lebenslauf lückenlos gestalten" bzw. "Deinen Lebenslauf lückenlos gestalten" aus und lassen Sie es von den Schülerinnen und Schülern bearbeiten.

Anhand des Arbeitsblattes prüfen Sie nun gemeinsam mit der Klasse, ob an der Tafel noch Angaben fehlen oder etwas genannt ist, was eigentlich gar nicht in den Lebenslauf gehört.

Nun sammeln Sie gemeinsam mit der Klasse weitere Angaben, die nicht in den Lebenslauf gehören (z.B. Beruf der Eltern, Staatsangehörigkeit, Religionszugehörigkeit).

Besprechen Sie mit den Jugendlichen, dass manche dieser Angaben im Einzelfall jedoch in der Bewerbung genannt werden können. Das ist dann der Fall, wenn sie vom Ausbildungsbetrieb als Zugangsvoraussetzung verlangt werden (z.B. deutsche Staatsangehörigkeit bei bestimmten Beamtenausbildungen).

Hinweis: Bewerbungstraining

Im Bewerbungstraining von planet-beruf.de finden Sie im Bereich "Bewerbungsmappe" weiterführende Informationen, wie z.B. einen Musterlebenslauf sowie Hilfen zur Ausgestaltung.

4. Eigenen Lebenslauf erstellen

Die Schüler/innen erstellen ihren eigenen Lebenslauf.

Dabei überlegen sie, bei welchen Angaben sie unsicher sind, ob sie sie erwähnen bzw. wie ausführlich sie darauf eingehen sollen. Anschließend besprechen Sie die Fragen der Schüler/innen. Thematisieren Sie dabei, welche Hobbys/Aktivitäten gut geeignet sind, um sie im Lebenslauf zu nennen (z.B. Ehrenämter, Teamsportarten), und welche Freizeitbeschäftigungen sie besser nicht erwähnen sollten (z.B. verletzungsintensive Sportarten, "Chillen", Disko, Computerspiele).

5. Diskussion: Aktiv werden für den Lebenslauf

Diskutieren Sie mit der Klasse, was die Schüler/innen unternehmen können, um bei einer Bewerbung Pluspunkte mit dem Lebenslauf zu sammeln. Zum Beispiel können sie ein Praktikum oder einen Computerkurs absolvieren, ein Wahlfach belegen oder sich ehrenamtlich in der Schule oder im Verein engagieren.

Die Unterrichtsidee auf einen Blick

  • Angaben sammeln, die in einen Lebenslauf gehören
  • Arbeitsblatt "Lebenslauf lückenlos gestalten" bzw. "Deinen Lebenslauf lückenlos gestalten" ausfüllen
  • Eigenen Lebenslauf erstellen
    • Das Bewerbungsdokument "Lebenslauf" kennenlernen und erstellen
    • Herausfinden, welche persönlichen Angaben man im Lebenslauf nennen oder nicht nennen sollte
    • Erfahren, was man unternehmen kann, um den Lebenslauf zu optimieren
      • Arbeitsblätter "Lebenslauf lückenlos gestalten", (Schülerarbeitsheft, Ausgabe 2017/2018, S. 31) bzw. "Deinen Lebenslauf lückenlos gestalten" (Schülerarbeitsheft „Einfach Schritt für Schritt zur Berufswahl“ 2017/2018, S. 32)
      • Tafel/Whiteboard

      Seite bewerten

      Übermittlung Ihrer Stimme...
      Bewertungen: 2.3 von 5. 21 Stimme(n). Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
      Stand: 26.07.2017
      Berufe Entdecker
      BWT

      Download

      Den gesamten Beitrag aus "Berufsorientierung in der Schule, Ausgabe 2017/2018" als PDF-Datei herunterladen:

      Unterrichtsidee: Lebenslauf lückenlos gestalten

      Die Unterrichtsidee als Word-Datei herunterladen:

      Unterrichtsidee: Lebenslauf lückenlos gestalten

       

      Das Arbeitsblatt aus "Schritt für Schritt zur Berufswahl 2017/18":

      Arbeitsblatt:  Lebenslauf lückenlos gestalten (PDF)

      Das Arbeitsblatt aus "Einfach Schritt für Schritt zur Berufswahl 2017/2018":

      Arbeitsblatt: Deinen Lebenslauf lückenlos gestalten (PDF)