Der Newsletter für Lehrkräfte - Mai 2017 / Nr. 3

Liebe Lehrerinnen und Lehrer,

der Weg in die Berufswelt hält viele Herausforderungen für Ihre Schüler/innen parat. Die richtige Motivation ist dabei das A und O. Daher ist diesem Thema der Schwerpunkt im neuen Berufswahlmagazin gewidmet.

Der Turner Andreas Toba macht es vor: In der Top-Story schildert er, wie er Schule und Leistungssport unter einen Hut bekommen hat. Nun trainiert er, um nach einer schweren Verletzung wieder turnen zu können und so seine Ziele zu erreichen.

Laut Motivationscoach Frank Astor, der im Magazin ebenfalls zu Wort kommt, geht es bei der Motivation genau darum, denn sie "ist die Energie, die wir aufbringen um ein bestimmtes Ziel zu erreichen".

Was sich sonst auf dem Portal www.planet-beruf.de getan hat, sehen Sie in unseren weiteren Rubriken.

Viel Erfolg bei Ihrer Arbeit wünscht

Ihre Redaktion planet-beruf.de

planet-beruf.de-Medien

Cover Berufswahlmagazin 02/17

Berufswahlmagazin "Motivation ist alles ­­­­- So erreichst du deine Ziele!"

Die Motivation stimmt und trotzdem rückt der der Abschluss oder die Ausbildung nicht automatisch in greifbare Nähe. So geht es z.B. Andrej und Nico, die aber dank des Berufsvorbereitungsjahres am Ball bleiben. Auch Ahmad und Pierre, die schon einen Schritt weiter sind, freuen sich über Unterstützung, um erfolgreich durch die Ausbildung zu kommen. Die Assistierte Ausbildung bietet ihnen genau das. Zu weiteren Angeboten, die Jugendliche bei der Ausbildung unterstützen, äußert sich der Berufsberater Florian Schwarz im Interview.

Bei der planet-beruf.de Klassenaktion geht es diesmal um die Erstellung eines Motivationsplakates. Außerdem gibt es natürlich viele weitere interessante Beiträge zum Schwerpunktthema.

zur Inhaltsübersicht Berufswahlmagazin, Ausgabe 02/2017

Für Lehrkräfte stehen auf dem Portal Hintergrundinformationen zum Schwerpunktthema des Berufswahlmagazins sowie ein Arbeitsblatt mit Musterlösungen bereit.

zur Hintergrundinfo mit Arbeitsblatt

Unterricht mit planet-beruf.de

Mehrere Schüler/innen sitzen in einem Klassenzimmer und lernen.

Analog oder digital

In dieser Unterrichtsidee erfahren die Jugendlichen anhand zweier Beispiele, wie digitale und analoge Kommunikationsformen funktionieren. Sie erörtern Vor- und Nachteile der Kommunikationswege. Die Schüler/innen recherchieren Berufe, die für die Bereitstellung des jeweiligen Kommunikationsweges benötigt werden, und setzen sich in einer Debatte kritisch mit der Zukunftsfähigkeit der Berufe auseinander.

mehr

Tipps, Termine & Projekte

Aufgeschlagener Terminkalender

MINT-freundliche Schule gesucht

MINT Zukunft stellt auf seiner Homepage die Bewerbungsdokumente, z.B. gegliedert nach Sekundarbereich I und II, zur Verfügung. Schulen, die sich um den Titel MINT-freundliche Schule bewerben, sollten folgende Kriterien erfüllen: Profilbildung in den mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächern, Vernetzung mit Partnerunternehmen und MINT-Botschaftern, Stärkung der MINT-Fächer, regionale und überregionale Darstellung der Schulangebote, Anerkennung für geleistete Arbeit im MINT-Bereich bzw. Teilnahme am MINTMAX-Programm, dem Partnerprogramm für MINT-freundliche Schulen.

mehr

Messen zum Schüleraustausch

Informationen über Auslandsaufenthalte stellt die Deutsche Stiftung Völkerverständigung mit ihren Partnern auf Schüleraustausch-Messen vor. Ziel ist die Unterstützung der Schüler/innen, jungen Erwachsenen, Familien und Lehrkräften, die sich für den Schüleraustausch und andere Formen der internationalen, interkulturellen Bildung interessieren bzw. engagieren. Im Mittelpunkt steht eine anbieterneutrale Information mit Praxistipps und Finanzierungshilfen, damit eine fundierte Entscheidung und Vorbereitung des Auslandsaufenthalts möglich ist.

mehr

Informatik ausprobieren

Mit dem neuen, bundesweiten Jugendwettbewerb Informatik fördert das Bundesbildungsministerium junge Talente, die an Informatik interessiert sind und wenig oder noch gar keine Erfahrung im Programmieren haben. Jugendliche erlernen die grundlegenden Elemente von Programmiersprachen wie Anweisungsfolgen, Bedingungen und Wiederholungen (Schleifen) mithilfe der Blockorientierten Programmierumgebung "Blockly". Wer registriert ist, kann an einem Probewettbewerb teilnehmen.

mehr

Kennen Sie schon ...?

Tabellenanfang der zweijährigen Ausbildungsberufe

…die Übersicht der zweijährigen Ausbildungsberufe?

Hier sind alle Berufe gelistet, bei denen die reguläre Ausbildungsdauer lediglich zwei Jahre beträgt. Die Übersicht gibt außerdem an, auf welche weiteren Ausbildungen diese Ausbildungszeit angerechnet werden kann. Zusatzinfos zu jedem Beruf finden Sie per Mausklick auf die Berufsbezeichnung.

mehr

Impressum

Herausgeber: Bundesagentur für Arbeit, Regensburger Str. 104, 90478 Nürnberg

Redaktion/Verlag: Redaktion planet-beruf.de - BW Bildung und Wissen Verlag und Software GmbH, Südwestpark 82, 90449 Nürnberg, Sitz der Gesellschaft: Nürnberg, Registergericht: Nürnberg HRB 4097, Geschäftsführerin: Ulrike Sippel; E-Mail: redaktion(at)planet-beruf(dot)de

Wollen Sie den Newsletter abonnieren oder abbestellen? Klicken Sie hier.

Disclaimer: Für Inhalte verlinkter Seiten dieses Newsletters wird keine Gewähr übernommen. Der Bezug des Newsletters ist unentgeltlich. Er wird im HTML-Format oder textbasiert versendet.

Der nächste Newsletter erscheint im Juli 2017.

Stand: 04.05.2017
Berufe Entdecker
BWT