Aktivitäten zum Girls' & Boys'Day

Zukunftstage in Schulen fest verankert

Lehrkräfte und Schüler/innen packen zum Mädchen- und Jungen-Zukunftstag vielfältige Projekte an. Gleich ob engagiert als Girls'Day-Botschafterin oder als Hauswirtschafter in spe - alle Aktionen bringen Mädchen technische und Jungen soziale Berufe näher.

Schülerinnen und Schüler während des Unterrichts in einem Klassenzimmer
Der Unterricht zeigt: Viele Mädchen freuen sich darauf, naturwissenschaftliche Berufe kennenzulernen. Jungen zeigen zunehmend Interesse an Berufen, in denen Männer unterrepräsentiert sind.

Wenn es darum geht, den Girls'Day zu organisieren und bekannter zu machen, wird Zusammenarbeit zwischen Jugendlichen und Lehrkräften an den Schulen groß geschrieben. Auch ehemalige Girls'Day-Teilnehmerinnen wirken bei Schulaktionen eifrig mit.

Aktive Girls'Day-Botschafterinnen

So traten an der Wilma-Rudolph-Oberschule in Berlin erfahrene Mädchen als "Girls'Day-Botschafterinnen" auf und bereiteten den Girls'Day kreativ vor. Dazu haben Schülerinnen und Lehr/innen eine eigene AG gegründet. Die Arbeitsgemeinschaft informierte jüngere Schülerinnen über sogenannte Männer- und Frauenberufe und gab Tipps zur Anmeldung.

Zwei Schülerinnen im Gespräch mit einem Klassenkameraden
Die Schüler/innen tauschen sich darüber aus, welche Berufe zu ihren Stärken passen könnten.

Mit Unternehmen kooperieren

Mädchen in den Praxisalltag von technisch-naturwissenschaftlichen Berufen hineinschnuppern zu lassen gelingt nur, wenn passende Betriebe mitmachen. Die Theodor-Heuss-Schule Bielefeld kooperiert erfolgreich mit regionalen Unternehmen, die Girls'Day-Plätze für Schülerinnen bereitstellen. Der Girls' und Boys'Day ist hier fest im Schulprogramm verankert. Im Politikunterricht diskutieren z.B. Schüler/innen in geschlechtergetrennten Gruppen über scheinbar typische Frauen- und Männerberufe.

Poster "Männersache?!"

Die Schülerinnen des Elly-Heuss-Gymnasiums Weiden konnten während eines Praxisseminars zum Girls'Day im Fach Sozialkunde kreativ werden. Sie gestalteten einen Flyer und ein Poster mit dem Slogan "Männersache?! Das kannst du doch auch!" und verteilten diese an umliegende Schulen. So motivierten sie nicht nur Schülerinnen zur Teilnahme, sondern gewannen auch neue Unternehmen als Partner.

Strammer Max trifft starke Jungs

In der Küche arbeiten ist nichts für Jungs? Von wegen! Die komplette Vor- und Zubereitung eines Gerichts namens Strammer Max steht bei dem Aktionstag der Städtischen Realschule Löhne am Boys'Day auf dem Schulküchenplan. Spülen und Abtrocknen hinterher darf natürlich nicht fehlen! All das stimmt Jungen auf den Beruf Hauswirtschafter ein. Auch das Spiel Mannopoly mit Fragen zu Beruf und Zukunft gehören zum Programm des Schul-Aktionstages für insgesamt 50 Jungen.

Pluspunkt Girls'Day Akademie

Über gute Erfahrungen im Rahmen der Girls'Day Akademie berichtet die Viktor-Karell-Schule, Staatliche Realschule Landau an der Isar. Bei praxisnaher Berufsorientierung in Unternehmen der Metall- und Elektrobranche fanden sich wechselnde, aus verschiedenen Jahrgängen bestehende Teams zusammen. Etliche der früheren Teilnehmerinnen entschieden sich für einen technischen Beruf bzw. planen dies zu tun. Vorteil für aktive Girls: Ein Zertifikat der Girls'Day Akademie öffnet viele Türen bei der Bewerbung um einen Ausbildungsplatz.

Begleitendes Unterrichtsmaterial

Das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit gibt umfangreiche Leitfäden und Arbeitsblätter zur Vorbereitung, Begleitung und Nachbereitung des Girls'Day bzw. Boys'Day im Unterricht heraus. Dieses richtet sich an Lehrkräfte aller Schulformen.

Das Unterrichtsmaterial finden Sie hier:

Materialcenter des Kompetenzzentrums Technik-Diversity-Chancengleichheit
Materialcenter Girls'Day
Materialcenter Boys'Day
Arbeitsmaterial in leichter Sprache mit Downloadmöglichkeit

Seite bewerten

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 1.8 von 5. 13 Stimme(n). Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
Stand: 21.03.2018
Berufe Entdecker
BWT

Weitere Infos im Netz

www.girls-day.de

www.boys-day.de

www.klischee-frei.de

Die Initiative Klischeefrei - Das Bündnis aus Bildung, Politik, Wirtschaft und Forschung möchte die Berufswahl ohne Geschlechterklischees fördern.