Tipps: Stärken stärken

Was kreative Berufe fordern

"Ich will etwas schaffen, Ideen einbringen!" Diese Aussage hören Sie als Lehrkraft oft. Wir zeigen Ihnen, welche sozialen Kompetenzen Jugendliche in gestalterischen Berufen brauchen und wie Sie die Neigungen Ihrer Schüler/innen fördern.

Ein Schüer arbeitet konzentriert mit einem Pinsel an einer Farbskala. Zwei andere Schüler schauen ihm über die Schulter.
Als Maler/in und Lackierer/in lernt man nicht nur, mit Farbe und Pinsel umzugehen. Auch Sorgfalt, selbstständiges Arbeiten und Ausdauer sollten Jugendliche trainieren.

Zeichentalent und Kreativität sollten junge Menschen mitbringen, die im Bereich Medien arbeiten möchten. Mediengestalter/innen Digital und Print der Fachrichtung Gestaltung und Technik entwerfen und gestalten ideenreich Printprodukte und Onlinebeiträge. Lassen Sie Ihre Schüler/innen z.B. über eine Schulveranstaltung einen Blog oder ein E-Book erstellen, in dem sie Text-, Bild- und Videodateien kombinieren. Entwerfen die Mädchen und Jungen im Vorfeld eine Werbebroschüre oder einen Flyer mit einem originellen Layout, sind die Lernenden gut auf den Beruf Medienkaufmann/-frau Digital und Print vorbereitet.

Geschickt verhandeln üben

Drei junge Frauen und ein Mann im Teamgespräch.
Gute Zusammenarbeit fördern Sie durch Teambildung und Gesprächsrunden.

In die Rolle von Kaufleuten für Marketingkommunikation können Ihre Schüler/innen schlüpfen, wenn sie für ihren Abschlussball kräftig die Werbetrommel rühren und auf Elternabenden Getränke anbieten, um mit Spenden Geld in die Kasse zu bringen. Eine Sportmannschaft an der Schule braucht neue Trikots? Als mögliche zukünftige Veranstaltungskaufleute kümmern sich die Jugendlichen um Sponsoren, handeln Zuschüsse aus und organisieren beim nächsten Spiel ein attraktives Rahmenprogramm. In Gesprächen können sie ihre Kommunikationsstärke beweisen.

Durchhaltevermögen trainieren

Ihre Schüler/innen finden einen Klassenraum ätzend? Es fehlen Ablageflächen für Bücher und Unterrichtsmaterial? Hier sind neue Ideen gefragt. Größere Wandflächen zu gestalten, wie es Maler/innen und Lackierer/innen tun, können die jungen Leute im eigenen Klassenzimmer gut üben. Oder sie probieren aus, wie Holzmechaniker/innen der Fachrichtung Herstellen von Möbeln und Innenausbauteilen arbeiten und fertigen Tische und Regale an. Körperlicher Einsatz ist anstrengend. Bei der Arbeit mit Farbeimer und Pinsel, Brettern und Schrauben lässt sich das Durchhaltevermögen gut trainieren. Denn Malern und Bauen ist das eine. Etliche Vor- und Nacharbeiten wie Abkleben, Materialbeschaffung, Aufräumen und Saubermachen gehören ebenfalls dazu.

Verantwortung lernen

Spielen, basteln, musizieren - soziale Berufe setzen nicht nur Kreativität voraus, sondern auch Verantwortungsbewusstsein, Einfühlungsvermögen und selbstständiges Arbeiten. Erzieher/innen betreuen und fördern Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Sozialpädagogische Assistentinnen und Assistenten bzw. Kinderpfleger/innen versorgen z.B. Säuglinge und kleinere Kinder. Motivieren Sie Ihre Schüler/innen dazu, sich um ein Praktikum in einer Kita oder in einem Kindergarten zu bewerben. Denn nur wer mit Kindern spielt, bastelt, ihnen beim Anziehen hilft oder sie beaufsichtigt, kann feststellen, ob dies der passende Beruf ist.

Erfolge im Team zeigen

Gibt es in Ihrer Klasse gemeinschaftliche Aktionen, die Sie der Öffentlichkeit zeigen möchten? Haben Ihre Schüler/innen zum Beispiel Lesepatenschaften übernommen, geflüchteten Kindern Nachhilfeunterricht gegeben oder internationale Hilfsprojekte unterstützt? Schlagen Sie eine gemeinsame Ausstellung vor, die andere zur Nachahmung anregt. Die Jugendlichen können sich dabei als Gestalter/innen für visuelles Marketing üben und Konzepte entwickeln, wie sie ihre Leistungen am besten präsentieren. Dazu können Fotos und Zeichnungen ebenso dienen wie das Herausgeben einer kleinen Informationsschrift - gedruckt oder im (Schul-)Netz. Oder sie arbeiten wie Gestaltungstechnische Assistentinnen und Assistenten mit der Redaktion der Schülerzeitung zusammen.

Seite bewerten

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 4.0 von 5. 3 Stimme(n). Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
Stand: 04.10.2017
Berufe Entdecker
BWT

Mehr Infos

über verschiedene Berufsfelder im Schüler/innen-Portal:

Berufsfeld Kunst, Kultur und Gestaltung:

Berufe rund um Design und Gestaltung

Berufsfeld Medien:

Berufe rund um Druck und Medien

Berufsfeld Dienstleistung:

Berufe im Messe- und Veranstaltungsmanagement

Berufsfeld Soziales, Pädagogik:

Berufe mit Kindern und Jugendlichen

Berufsfeld Bau, Architektur, Vermessung:

Berufe im Ausbau