Logo der Bundesagentur für Arbeit

Unterrichtsidee: Entscheiden

Stelle deinen Wunschberuf vor

Ziele

  • Die Schüler/innen setzen sich mit Berufen auseinander und vertiefen ihr berufskundliches Wissen.
  • Durch die Recherche im Internet trainieren die Jugendlichen ihre Methoden- und Medienkompetenz.
  • Die Jugendlichen präsentieren ihren Wunschberuf und üben dabei Kommunikationskompetenz und Präsentationstechniken.

Beschreibung

Die Schülerinnen und Schüler setzen sich mit ihren Wunschberufen auseinander. In einer Präsentation stellen sie ihren Wunschberuf vor und begründen ihre Wahl anhand ihrer Interessen und Stärken.

1. Vorbereitung

  • Reservieren Sie einen Computerraum oder organisieren Sie internetfähige Tablets.
  • Kopieren Sie einen Klassensatz der Arbeitsblätter "So läuft das also ab!" bzw. "Azubi für einen Tag" oder stellen Sie sie digital bereit.

2. Einstieg: Recherche

Die Schülerinnen und Schüler beschäftigen sich mit dem Tagesablauf "Medizinische/r Fachangestellte/r" bzw. "Fachkraft für Metalltechnik" auf planet-beruf.de und bearbeiten die ausgeteilten Arbeitsblätter "So läuft das also ab!" bzw. "Azubi für einen Tag". Danach informieren sich die Schüler/innen mit den Tagesabläufen über ihren Wunschberuf. Sie notieren sich, welche Tätigkeiten in dem Beruf ausgeübt werden.

Tipp: Die Recherche können Sie Ihre Schüler/innen auch als Hausaufgabe bearbeiten lassen.

3. Vorbereitung der Präsentation

Die Schülerinnen und Schüler überlegen, was zu einer guten Präsentation gehört, z.B. klare Struktur, die Zeit einhalten, deutlich sprechen. Die Ergebnisse werden an der Tafel festgehalten.

Danach erstellen die Schüler/innen in Einzelarbeit eine kurze Präsentation zu ihrem Wunschberuf. Sie stellen die typischen Tätigkeiten vor und beschreiben, was ihnen am gewählten Beruf gefällt. Die Dauer des Vortrages sollte drei Minuten nicht überschreiten.

4. Präsentation

Die Schülerinnen und Schüler stehen auf und bilden Paare. Jeder präsentiert seinem Partner oder seiner Partnerin seinen Beruf. Erinnern Sie an die wichtigen Punkte Zeitbegrenzung, angemessene Lautstärke und Sprechgeschwindigkeit. Einzelne Freiwillige stellen ihre Präsentation der gesamten Klasse vor.

5. Feedback

Zu den Präsentationen geben die Mitschüler/innen Feedback zu Präsentationsform und -inhalt. Dabei achten sie darauf, wertschätzende oder neutrale Formulierungen sowie Ich-Botschaften zu verwenden (Negativbeispiel: "Du hast viel zu schnell gesprochen!"; Positivbeispiel: "Ich finde, dass du schnell gesprochen hast. Dadurch fällt es mir schwer, mitzukommen.").

"Klischeefrei macht Schule"

Unterrichtsmaterialien für die Berufsorientierung frei von Geschlechterklischees finden Sie auf www.klischee-frei.de » Unsere Angebote » Methoden-Set.

Hinweise

Die Unterrichtsidee verwendet die Arbeitsblätter:

  • "So läuft das also ab!" (Schülerarbeitsheft "Schritt für Schritt zur Berufswahl", Ausgabe 2020/2021, S. 21) bzw.
  • "Azubi für einen Tag" (Schülerarbeitsheft "Einfach Schritt für Schritt zur Berufswahl", Ausgabe 2019/2020, S. 24)

Welches Arbeitsblatt Sie verwenden, richtet sich nach dem Leistungsniveau ihrer Schüler/innen.

Die Unterrichtsidee auf einen Blick

  • Internetrecherche zu Tätigkeiten im Wunschberuf
  • Präsentation erstellen
  • Präsentation vortragen
  • Feedback geben
      • Auseinandersetzung mit den Tätigkeiten im Wunschberuf
      • Präsentationstechniken vertiefen
          • Tafel/Flipchart oder Whiteboard
          • Arbeitsblatt "So läuft das also ab!" bzw. "Azubi für einen Tag" (Schülerarbeitsheft
          • "Schritt für Schritt zur Berufswahl", Ausgabe 2020/2021, S. 21 bzw. Schülerarbeitsheft "Einfach Schritt für Schritt zur Berufswahl", Ausgabe 2019/2020, S. 24)
          • PC-Arbeitsplätze mit Internetanschluss oder internetfähige Tablets