Logo der Bundesagentur für Arbeit

Unterrichtsidee: Entscheiden

Mit Check-U den passenden Ausbildungsberuf finden

Ziele

  • Die Schüler/innen informieren sich zu einem Beruf aus ihrer Ergebnisliste im Erkundungstool Check-U.
  • Sie lernen, ihre Ergebnisse bei Check-U für ihre weitere Berufsorientierung und selbstständige Ausbildungsplatzsuche einzusetzen.
  • Sie üben die Ausbildungsplatzsuche.

Beschreibung

Lehrer und Schüler am PC

Die Schülerinnen und Schüler informieren sich zu einem Beruf ihrer Ergebnisliste im Erkundungstool Check-U (aus den TOP 6 oder der erweiterten Ergebnisliste). Dafür nutzen sie die Informationen bei Check-U und im BERUFENET. In Partnerarbeit suchen die Schüler/innen anschließend nach Ausbildungsplätzen für ihre Berufe. Danach berichten sie, ob sie sich den recherchierten Beruf für sich vorstellen können.

1. Vorbereitung

  • Reservieren Sie einen Computerraum oder organisieren Sie internetfähige Tablets.
  • Kopieren Sie einen Klassensatz des Arbeitsblatts "Meine Ergebnisliste bei Check-U" oder stellen Sie es digital bereit.
  • Die Schüler/innen müssen mindestens die Tests "Soziale Kompetenzen" und "Fähigkeiten" bei Check-U bearbeitet haben.

2. Einstieg: Die TOP 6 Ausbildungsberufe bei Check-U

Fragen Sie die Schüler/innen, welche TOP 6 Ausbildungsberufe ihnen bei Check-U vorgeschlagen wurden und über welchen davon sie mehr erfahren möchten. Anschließend rufen die Jugendlichen die Rubrik "Ergebnisse Ausbildungen" bei Check-U auf, in der ihre individuellen TOP 6 Ausbildungsberufe angezeigt werden. Bei Bedarf wählen sie die Listenansicht. Wenn unter den TOP 6 Ausbildungsberufen kein Beruf dabei ist, zu dem sie sich näher informieren möchten, können die Schüler/innen auch einen Beruf aus der erweiterten Ergebnisliste wählen.

Verteilen Sie das Arbeitsblatt "Meine Ergebnisliste bei Check-U". Die Schülerinnen und Schüler sollen die Aufgaben 1 und 2 für einen Ausbildungsberuf bearbeiten. Sie recherchieren Tätigkeiten und andere Merkmale des Berufs im BERUFENET-Steckbrief. Ihre Ergebnisse notieren sie auf dem Arbeitsblatt.

3. Ausbildungsplatzsuche in Partnerarbeit

Die Schüler/innen bilden Paare. Über die Ausbildungsplatzsuche der Bundesagentur für Arbeit suchen die Schüler/innen ein Ausbildungsplatzangebot für den gewählten Beruf und tragen Arbeitgeber oder Schule und Ort bei Aufgabe 3 auf dem Arbeitsblatt ein. Zur Ausbildungsplatzsuche gelangen die Schüler/innen über Check-U, wenn sie bei einem Beruf in ihrer Ergebnisliste auf Mehr Infos » Ausbildungsstellen anzeigen klicken. Die Jugendlichen stellen die gefundenen Ausbildungsplätze ihrer Mitschülerin/ihrem Mitschüler kurz vor.

Tipp: Falls die Schüler/innen keine Ergebnisse bei der Suche nach einer dualen Ausbildung erhalten, können sie den Suchumkreis in der linken Spalte vergrößern.

Ergibt die Suche nach einem schulischen Ausbildungsberuf keine Treffer, können die Schüler/innen nach Ausbildungsplätzen in einer anderen Stadt suchen. Manche Berufsfachschulausbildungen gibt es aber nicht in jedem Bundesland.

4. Reflexion des Berufs

Fragen Sie in der Klasse nach, ob sich die Schülerinnen und Schüler ihren recherchierten Beruf für sich vorstellen können. Die Jugendlichen sollen ihre Antwort begründen. Als Hausaufgabe können die Schüler/innen einen zweiten Beruf anhand des Arbeitsblattes näher kennen lernen.

Die Unterrichtsidee auf einen Blick

  • Informationen zu einem Beruf sammeln
  • Ausbildungsplätze suchen
  • Ausbildungsplätze vorstellen
  • Berufseignung reflektieren
  • Vertiefung der Informationen zu ausgewählten Berufen
  • Vorgehen bei der Ausbildungsplatzsuche
  • Arbeitsblatt "Meine Ergebnisliste bei Check-U" (Schülerarbeitsheft "Schritt für Schritt zur Berufswahl", Ausgabe 2020/2021, S. 22)
  • PC-Arbeitsplätze mit Internetanschluss oder internetfähige Tablets