Logo der Bundesagentur für Arbeit

So funktioniert Check-U

Der Weg durch Check-U

Die Berufswahl ist eine komplexe Entscheidung. Ziel von Check-U ist es, Jugendliche mit Berufsvorschlägen dazu anzuregen, Berufe ins Auge zu fassen, die zu ihren Stärken passen. Lesen Sie hier, wie das Erkundungstool aufgebaut ist.

1. Startseite

Beim Programmstart unter www.check-u.de öffnet sich die Startseite, auf der allgemeine Informationen über Check-U nachzulesen sind (Zielgruppe, Voraussetzungen, Leistungsversprechen etc.). Im Login-Bereich legt man bei erstmaliger Nutzung des Tools ein Benutzerkonto an ("Account erstellen"), mit dem man sich bei weiteren Besuchen erneut einloggt ("Anmelden").

2. Account anlegen

Die Nutzung von Check-U setzt eine Registrierung voraus. Sie erfolgt durch die Einrichtung eines Benutzer-Accounts. Dazu ist die Vergabe eines frei wählbaren Benutzernamens und eines Passworts erforderlich.

Registrierte Nutzerinnen und Nutzer können die Bearbeitung des Tools jederzeit unterbrechen, fortsetzen und nach einer Neuanmeldung mit dem gespeicherten Stand weiterarbeiten.

Im nächsten Schritt wird die Eingabe einiger persönlicher Angaben (Alter, Geschlecht, Schulabschluss etc.) verlangt.

Diese Nutzerdaten sind wichtig, um die Tests in Check-U für die Zielgruppe der Sekundarstufe I passend zu konfigurieren.

3. Testübersicht

Die Kompetenzen und Interessen werden durch vier Tests mit unterschiedlicher Zeitdauer abgefragt. Sie können in freier Reihenfolge bearbeitet werden. Es empfiehlt sich, mindestens die beiden Tests "Fähigkeiten" und "Soziale Kompetenzen" durchzuführen. Nur so erhalten die Jugendlichen die Vorschläge für die TOP 6 Ausbildungsberufe. Insgesamt beträgt die Bearbeitungszeit der vier Tests rund 120 Minuten. Es sollten Pausen eingeplant werden.

Das sind die vier Tests:

Fähigkeiten

Grafik Uhr 70 Minuten

Hier geht es um die für die Berufsausübung erforderlichen kognitiven Fähigkeiten wie Rechenfertigkeit, Denkgeschwindigkeit und um Persönlichkeitseigenschaften wie Offenheit für neue Erfahrungen oder das Erklärenkönnen etc.

Check-U Testaufgabe Fähigkeiten

Soziale Kompetenzen:

Grafik Uhr 30 Minuten

In diesem Modul werden ausbildungsrelevante Soft Skills wie Teamorientierung oder Durchsetzungsfähigkeit geprüft.

Check-U Testaufgabe soziale Kompetenzen

Die TOP 6 der passenden Ausbildungsberufe erhalten die Schüler/innen bereits nach Abschluss dieser beiden Tests.

Interessen

Grafik Uhr 15 Minuten

Der Test ermittelt das Interesse an beruflichen Tätigkeitsbereichen, beispielsweise Erziehen/Unterrichten oder Kalkulieren/Rechnen. Darüber hinaus wird die persönliche Einstellung zu Arbeitsbedingungen wie Schichtarbeit oder Arbeit unter Lärm abgefragt.

Check-U Testaufgabe Interessen

Berufliche Vorlieben

Grafik Uhr 10 Minuten

Hier wird der persönliche Interessenstyp bestimmt. Dabei werden 8 Kategorien unterschieden, u.a. der forschende Typ, der verwaltende und der soziale Typ.

Check-U Testaufgabe berufliche Vorlieben

4. Bearbeitung der Testmodule

In den Tests erwarten die Jugendlichen unterschiedliche Aufgabentypen (zum Beispiel Leistungstests wie Rechenaufgaben oder das Vervollständigen von Figurenreihen, Paarvergleiche, Fragen zur Selbsteinschätzung).

Je mehr Tests abgeschlossen werden, desto aussagekräftiger sind die Ergebnisse.

5. Testauswertung

Zu jedem Test wird eine detaillierte Modulauswertung mit den testspezifischen Ergebnissen angeboten. Alle Werte der Tests zusammengenommen ergeben ein persönliches Kompetenz- bzw. Interessenprofil. Es kann gespeichert oder als PDF heruntergeladen und als Grundlage für ein Beratungsgespräch bei der Berufsberatung eingesetzt werden.

Ein Termin bei der Berufsberatung lässt sich direkt aus Check-U heraus vereinbaren.

6. Ergebnisse - Passende Ausbildungen

Als Gesamtergebnis werden die TOP 6 Ausbildungen angezeigt, bei denen die beruflichen Anforderungen am besten mit den individuellen Fähigkeiten und sozialen Kompetenzen übereinstimmen. Diese beiden Tests werden stärker gewichtet als die Interessen und beruflichen Vorlieben, da sie ausschlaggebend für den beruflichen Erfolg sind und sich weniger stark verändern. Eine zusätzliche Ergebnistabelle zeigt die jeweilige Passung pro Test zu allen rund 600 in Check-U enthaltenen Ausbildungsberufen an. Über Filter lässt sich die Ergebnisliste einschränken, z.B. nach Ausbildungsart oder Berufsfeld. Von jedem Beruf der Tabelle und den TOP 6 Ausbildungsberufen kann man zu Detailinformationen des Berufs gelangen.

Mehr Infos im Praxisleitfaden Check-U

Weitere Informationen zur Nutzung von Check-U sowie Unterrichtsideen finden Sie im Praxisleitfaden unter www.arbeitsagentur.de/check-u-lehrkraefte.

Stand: 29.07.2020
Startseite BERUFE Entdecker
Logo Check-U mit Verlinkung zu Startseite Check-U
Startseite Bewerbungstraining

Download

Den gesamten Beitrag aus "Berufsorientierung in der Schule, Ausgabe 2020/2021" als PDF-Datei herunterladen (nicht barrierefrei):

Der Weg durch Check-U

Praxisleitfaden Check-U, Ausgabe 2020

Praxisleitfaden Check-U
Ausgabe 2020

Inhalte online
PDF-Download
PDF-Download Arbeitsblätter