Logo der Bundesagentur für Arbeit

Tipps: Welcher Bau-Beruf ist der Richtige für mich?

Durchstarten in einem Bauberuf

Handwerkliche Fähigkeiten, Interesse an Technik und körperliche Fitness - diese Stärken sind in einem Beruf im Bereich Bauen und Vermessen wichtig. Finde heraus, welcher Bauberuf für dich der richtige ist.

Zwei Herren reden miteinander
Augenkontakt und fester Händedruck - so punktest du auch in der Baubranche beim Vorstellungsgespräch.

Es gibt zahlreiche Berufe, die mit Bauen und Vermessen zu tun haben. Bevor du dich für eine Ausbildung in diesem Bereich entscheidest, solltest du dich im Vorfeld gut darüber informieren, welcher Beruf zu dir passt. Das kannst du z.B. über die Suche nach Berufsfeldern auf planet-beruf.de. Dabei solltest du dir zuerst über die Arbeitsbedingungen klar werden. Auf dem Bau zu arbeiten, heißt viel körperlich tätig und oft draußen zu sein. Du arbeitest lieber im Büro? Dann kommen vielleicht Berufe aus dem Bereich der Vermessung und Geoinformation für dich infrage.

Die Weichen für die Zukunft stellen

Ein Praktikum ist die beste Möglichkeit herauszufinden, welcher Bauberuf zu deinen Stärken und Interessen passt. Außerdem bekommst du während eines Praktikums bereits erste Einblicke in die Arbeitswelt und die täglichen Abläufe in einem Betrieb. Praktika stehen darüber hinaus in deinem Lebenslauf. Sie zeigen bei der Bewerbung um einen Ausbildungsplatz, dass du schon berufliche Erfahrungen gesammelt hast. Auch für den Betrieb hat es Vorteile, Praktikanten einzustellen. Ausbilder/in und Personaler/in lernen dich in dieser Zeit kennen und können deine Stärken und Schwächen besser einschätzen.

So kommst du an Praktika

Informiere dich am besten telefonisch, welcher Betrieb ein Praktikum in dem Beruf anbietet, den du kennenlernen möchtest. Oder hast du in deinem Umfeld Menschen, die in einem geeigneten Unternehmen arbeiten? Dann sprich sie einfach darauf an, ob du dich dort für ein Praktikum bewerben kannst. Deine Bewerbung kann in schriftlicher Form erfolgen oder du erkundigst dich telefonisch, ob du persönlich im Betrieb vorbeikommen und dich vorstellen kannst. Zusätzlich gibt es sogenannte überbetriebliche Ausbildungszentren, die Praktika oder auch einzelne Schnuppertage anbieten. Einen Überblick über alle Ausbildungszentren findest du unter

www.soka-bau.de

Stand: 07.11.2018
Startseite BERUFE Entdecker
Logo Check-U mit Verlinkung zu Startseite Check-U
Startseite Bewerbungstraining

Download

Den gesamten Beitrag aus "Berufswahlmagazin 04/18" als PDF-Datei herunterladen:

Durchstarten in einem Bauberuf