Logo der Bundesagentur für Arbeit

Digitalisierung und Arbeit 4.0

Immer weiter Richtung Zukunft

Vielleicht hast du schon mal den Begriff Digitalisierung gehört. Sie spielt inzwischen in unserem Alltag und im Arbeitsleben eine große Rolle. Was damit gemeint ist und was Arbeit 4.0 bedeutet, erfährst du hier.

Eine Frau steht vor einem geöffneten Getränkeautomaten und macht Notizen auf einem Tablet.
Statt auf Papier werden heute viele Dinge auf dem Tablet notiert.

Unter Digitalisierung versteht man die Umwandlung von Musik, Bildern, Filmen und Texten etc. in eine Sprache, die Computer "verstehen" können. Sie können diese als "digital" bezeichneten Formate speichern, maschinell verarbeiten, verteilen und vervielfältigen. Digitalisierung hat die Welt in den letzten Jahrzehnten grundlegend verändert. Beispiele gefällig? Früher haben die Leute z.B. noch mit Stift und Papier Briefe verfasst - heute schreiben sie sich E-Mails oder Nachrichten mit dem Smartphone und dem Computer. Roboter nehmen den Menschen zunehmend Routinevorgänge und körperlich anstrengende Arbeit ab. Und selbstfahrende Autos oder U-Bahnen, die Passagiere ohne eine/n menschliche/n Fahrer/in von A nach B bringen, sind längst keine Zukunftsmusik mehr.

Arbeit 4.0

Menschen strömen in eine stehende U-Bahn.
VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg - Claus Felix
Auch in Deutschland sind schon fahrerlose U-Bahnen unterwegs.

Die Digitalisierung führt auch zu Veränderungen in der Arbeitswelt. Diese fasst man unter dem Begriff Arbeit 4.0 zusammen. Das bedeutet: Die Arbeit wird nicht nur digitaler, sondern auch flexibler und vernetzter. So können z.B. immer mehr Menschen von verschiedenen Standorten aus miteinander arbeiten, weil sie zum Kommunizieren digitale Wege nutzen. Alles, was sie dazu brauchen, sind meistens nur ein Computer und ein guter Internetanschluss. Mittlerweile ist es selbstverständlich, dass Arbeitnehmer/ innen z.B. Beruf und Familie besser miteinander vereinbaren können. Bei immer mehr Firmen ist es inzwischen möglich, von zu Hause aus zu arbeiten oder seine Arbeitszeit flexibel einzuteilen. Denn auch das gehört zur Arbeit 4.0.

Stand: 19.09.2018
Startseite BERUFE Entdecker
Logo Check-U mit Verlinkung zu Startseite Check-U
Startseite Bewerbungstraining

Download

Den gesamten Beitrag aus "Berufswahlmagazin 03/18" als PDF-Datei herunterladen:

Digitalisierung und Arbeit 4.0