Logo der Bundesagentur für Arbeit

Eltern bei der Berufswahl ihres Kindes unterstützen

Als Team den passenden Beruf finden

"Was möchtest du werden?" Ermutigen Sie Ihr Kind, diese Frage gemeinsam mit Ihnen zu beantworten. Tauschen Sie sich über seine Pläne, seine Stärken aus. Wichtig ist, dass sich Ihr Kind im Berufswahlprozess nicht alleingelassen fühlt.

Mutter und Tochter besprechen gemeinsam die Pläne für die Berufswahl.
Thilo Jaeckel
Es ist gut, wenn Sie Ihr Kind während der Berufswahlphase unterstützen.

Mit Ihrer Unterstützung und den Ansprechpartnern in der Schule und bei der Berufsberatung wird Ihr Kind erfolgreich in der Phase der Berufsorientierung begleitet und findet zum passenden Beruf.

Praktische Erfahrungen sammeln

Fragen Sie Ihre Tochter/Ihren Sohn welche Interessen sie/er hat, was sie/er gerne machen möchte. Motivieren Sie Ihr Kind, seine Neigungen in ehrenamtlichen Aktivitäten und Praktika auszuprobieren. So kann es besser beurteilen, was zu ihm passt und in welche berufliche Richtung es gehen soll. Nehmen Sie Ihr Kind ernst und setzen Sie sich offen mit seinem Berufswunsch auseinander. Informieren Sie sich auch, welche berufsorientierenden Aktivitäten in der Schule Ihres Kindes stattfinden und nehmen Sie dies als Anlass für ein Gespräch mit Ihrem Kind wahr.

Unterstützung für Sie und Ihr Kind

  • Bei der Berufswahl stehen Ihnen und Ihrem Kind kompetente Begleiter/innen zur Seite. Lehrkräfte kennen Ihre Tochter, Ihren Sohn gut. Sie können ihre/seine Vorlieben einschätzen und freuen sich über ein Gespräch mit Ihnen.
    Tipp: Besuchen Sie Informations- oder Elternabende, vereinbaren Sie eine Einzelsprechstunde.
  • Berufsberater/innen erkunden die Stärken Ihres Kindes. Sie machen Vorschläge zu geeigneten Berufen und nennen freie Praktikums- und Ausbildungsstellen. Außerdem prüfen sie die Bewerbungsmappe Ihres Kindes.
    Tipp: Begleiten Sie Ihr Kind zum Beratungsgespräch.

Gemeinsam aktiv werden

Informationen zu Berufsausbildungen und Ausbildungsbetrieben können Sie auf verschiedenen Wegen sammeln.

Tipp: Besuchen Sie zusammen mit Ihrem Kind Veranstaltungen wie beispielsweise

  • Ausbildungs- und Berufsmessen/Betriebsbesichtigungen
  • Tag der offenen Tür eines Unternehmens
  • Aktionstage der Berufsinformationszentren (BiZ) zur Berufsorientierung

Hat Ihr Kind zwei oder drei Berufe in die engere Wahl genommen, kann es über die JOBBÖRSE der Bundesagentur für Arbeit oder über die Lehrstellenbörse der Industrie und Handelskammern (IHK) und Handwerkskammern (HWK) nach freien Praktikums- und Ausbildungsstellen suchen und seine Bewerbungen verschicken.

Tipp: Beachten Sie die Anmeldefristen bei Berufsfachschulen/Berufskollegs.

Mehr Infos

Weitere Beiträge zum Thema finden Sie auf Eltern » Mein Kind unterstützen » Motivieren & Begleiten.

Stand: 01.08.2018
Startseite BERUFE Entdecker
Logo Check-U mit Verlinkung zu Startseite Check-U
Startseite Bewerbungstraining

Download

Den gesamten Beitrag aus "Berufswahl begleiten, Ausgabe 2018/2019" als PDF-Datei herunterladen:

Als Team den passenden Beruf finden