Logo der Bundesagentur für Arbeit

Bericht: Hier gibt es Beratung und Hilfe

Beratung und Hilfe - vor Ort und im Netz

Zahlreiche Angebote unterstützen junge Geflüchtete bei der Berufsorientierung und auf ihrem Weg in ein Ausbildungsverhältnis. Wir stellen Ihnen Programme, Angebote und Beratungsstellen vor.

Dokument: Fremdsprachiges Zeugnis
Für die Anerkennung von Zeugnissen und Abschlüssen gelten verschiedene Regelungen.

Die Berufsberatung der Agentur für Arbeit dient als erste Anlaufstelle für ein persönliches Beratungsgespräch. Fragen nach dem Berufswunsch, nach Begleitungsprogrammen oder auch zur Arbeitserlaubnis können hier geklärt werden. Auf der Internetseite der Bundesagentur für Arbeit finden Sie weiterführende Informationen zu den Themen Berufswahl und Ausbildung in Deutschland, finanzielle Hilfen oder Berufsvorbereitung. Informationen zu den Themen Ausbildung, Arbeit und Asyl sind mehrsprachig auf der Website www.arbeitsagentur.de » Für Menschen aus dem Ausland verfügbar.

Für Jugendliche und junge Geflüchtete gibt es die Möglichkeit, an verschiedenen Maßnahmen teilzunehmen. Diese helfen, einen Schulabschluss zu erlangen und bereiten auf die Ausbildung vor oder unterstützen die Teilnehmer/innen während der Berufsausbildung:

Berufseinstiegsbegleitung

Ziel ist es, Schülerinnen und Schüler dabei zu unterstützen ihren Abschluss zu erreichen und den Weg in eine Berufsausbildung zu finden. Die Betreuung durch Berufseinstiegsbegleiter/innen reicht von den letzten beiden Schuljahren bis zu sechs Monate in die Berufsausbildung hinein bzw. bis zu 24 Monate, wenn der Übergang nicht gelingt. Über die Programmteilnahme entscheiden die beteiligten Schulen sowie die Berufsberatung.

Einstiegsqualifizierung (EQ)

In der Einstiegsqualifizierung (EQ) haben Jugendliche ohne Ausbildungsplatz die Möglichkeit, in Langzeitpraktika von sechs bis zwölf Monaten die betriebliche Praxis kennenzulernen. Die EQ gilt als Übergang zu einem regulären Ausbildungsverhältnis. Die Berufsberatung vermittelt entsprechende Angebote.

Kontakt zur Berufsberatung

Termine für persönliche Beratungsgespräche können telefonisch unter der Telefonnummer:                  0800 4 5555 00 (der Anruf ist kostenfrei) oder in den Agenturen vor Ort vereinbart werden.

Assistierte Ausbildung (AsA)

Bei einer "Assistierten Ausbildung" wird die reguläre duale Berufsausbildung von Vorbereitungs- und Unterstützungsangeboten begleitet. Die AsA hilft z.B. beim Abbau von Sprach- und Bildungsdefiziten und fördert fachtheoretische Kenntnisse und Fertigkeiten. Die Berufsberatung oder das Jobcenter können Jugendliche zur Teilnahme an der kostenlosen Maßnahme vorschlagen.

Gut Ankommen

Die preisgekrönte und kostenlose App "Ankommen" hilft Geflüchteten z.B. mit einem integrierten Deutschkurs dabei, den Einstieg in die deutsche Sprache zu meistern und gibt Tipps und Antworten auf die Fragen des Alltags. Außerdem liefert die App Informationen zu den Themen Asyl, Ausbildung und Arbeit. Die App ist mehrsprachig.

www.ankommenapp.de

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

Smartphone mit der Startseite der App Ankommen
Die preisgekrönte und kostenlose App "Ankommen" liefert Informationen zu den Themen Asyl, Ausbildung und Arbeit. Die App ist mehrsprachig.

Informationen über das Asylverfahren hält die Website des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) bereit. Die Themenseite "Arbeit und Beruf" informiert über Themen wie den Zugang zum Arbeitsmarkt, Angebote zur beruflichen Integration und Arbeitsrecht. www.bamf.de » Willkommen in Deutschland » Arbeit und Beruf

Über die Seite www.bamf.de » Willkommen in Deutschland » Bildung » Berufsausbildung gelangt man zur Onlinesuche nach Beratungsstellen der Migrationsarbeit.

Deutsch als Zweitsprache (DaZ)

Gute Deutschkenntnisse sind sowohl für das Berufsleben als auch den Alltag unerlässlich. Verschiedene Kurse und Onlineangebote helfen beim Erlernen der deutschen Sprache. Zusätzlich gibt es spezielle berufsbezogene Sprachförderung. Weitere Informationen zu den Angeboten finden Sie auf den Seiten des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge www.bamf.de » Willkommen in Deutschland » Deutsch lernen. In KURSNET (www.kursnet.arbeitsagentur.de )können Sie gezielt nach Deutschkursen suchen.

Anerkennung von Abschlüssen

Die Regelungen für die Anerkennung von Abschlüssen sind sehr vielfältig. Beratung und Informationen zum Anerkennungsverfahren bietet das Infoportal Anerkennung in Deutschland der Bundesregierung. Die Seite enthält auch einen Anerkennungsfinder, mit dem die zuständige Stelle ermittelt werden kann.
www.anerkennung-in-deutschland.de

Das Netzwerk Integration durch Qualifizierung (Netzwerk IQ) hilft und berät bei der Anerkennung von Abschlüssen und dem Erstellen von individuellen Qualifizierungsprofilen.
www.netzwerk-iq.de

anabin – Das Infoportal zu ausländischen Bildungsabschlüssen liefert Informationen, z.B. zu ausländischen Notensystemen und ausländischen Bildungsabschlüssen.
www.anabin.kmk.org

Stand: 25.01.2017
Startseite BERUFE Entdecker
Logo Check-U mit Verlinkung zu Startseite Check-U
Startseite Bewerbungstraining

Download

Den gesamten Beitrag aus "Berufsorientierung junger Geflüchteter unterstützen" als PDF-Datei herunterladen:

Beratung und Hilfe – vor Ort und im Netz